Zusätzliche Proben durch Spende möglich

Das aktuelle Leitungsteam der Musikschule, Nana Zeh (l.) und Alina Kirichenko (3.v.l.), freut sich über eine Spende der Stadtwerke Springe in Höhe von 1.000 Euro.

Springe. 

Das aktuelle Leitungsteam der Musikschule, Nana Zeh und Alina Kirichenko, freut sich über eine Spende der Stadtwerke Springe in Höhe von 1.000 Euro. „Dank dieser finanziellen Unterstützung können wir den musikalischen Nachwuchs beispielsweise mit zusätzlichen Proben noch besser auf den wichtigsten Talentförder-Wettbewerb ,Jugend Musiziert‘ vorbereiten“, so Zeh. Ein Teil der Spende fließt in die Reparatur eines ungewöhnlichen Tasteninstruments. „Das Cembalo ähnelt optisch einem Klavier, funktioniert und klingt jedoch anders. Eine Bereicherung für den Unterricht unserer Schüler“, erzählt Kirichenko, die ab dem 15. April die Musikschule alleine weiterführt. Jörg Michallik, Prokurist der Stadtwerke, erklärte zur Entscheidung, die Musikschule zu unterstützen: „Die Musikschule ist ein Ort, wo insbesondere junge Menschen in ihren Fähigkeiten individuell gefördert werden. Ein wertvolles Puzzlestück für das gesellschaftliche Leben in Springe.“

hug, 15.04.2016, 00:13
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?