Zerstochene Reifen, kein Lappen, keine Reue...

Springe. 

Im Rahmen einer Verkehrskontrolle heute um Mitternacht wurde ein 23-Jähriger aus Barsinghausen in der Bürgermeister-Peters-Straße mit seinem Pkw angehalten und kontrolliert. Da er keine Fahrerlaubnis vorlegen konnte, wurden seine Personalangaben kontrolliert. Hier stellte sich heraus, dass er die Personalien seines Bruders angegeben hatte. Da der 23-Jährige nicht im Besitz einer Fahrerlaubnis war, wurde ein Verfahren wegen Fahren ohne Fahrerlaubnis und ein Verfahren wegen falscher Personalienangabe eingeleitet.

Am Samstag beschädigte in der Zeit zwischen 9.40 und 11.45 Uhr ein unfallflüchtiger Pkw, den linken Außenspiegel eines in der Harmsmühlenstraße auf Höhe Hausnummmer 13 geparkten Pkw Opel Corsa. Am Pkw des Opel entstand ein Sachschaden von 200 Euro. Hinweise zum Unfallverursacher nimmt die Polizei aus Springe unter 05041-94290 entgegen.

Am Samstag gegen 16 Uhr kam eine 50-Jährige mit ihrem Pkw BMW Mini auf der B 217 nach rechts in den Grünstreifen (wir haben berichtet). Beim Gegenlenken geriet sie ins Schleudern, drehte sich und stieß gegen die mittlere und rechte Schutzplanken. Die Fahrzeugführerin wurde leicht verletzt ins Krankenhaus verbracht. Es entstand ein Gesamtschaden von 4000 Euro.

In der Nacht von Samstag auf Sonntag beschädigten bisher Unbekannte die Reifen von zwei geparkten Pkw in der Ellernstraße. An einem Smart und einem Mazda wurden jeweils die vorderen linken Reifen zerstochen. Es entstand ein geschätzter Schaden von 200 Euro. Hinweise zum Täter nimmt die Polizei Springe unter 05041-94290 entgegen.

hug, 20.03.2016, 12:00
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?