Unser Mädchen für Stockholm?

Jamie-Lee will Deutschland vertreten. Foto: © Micha Zargarinejad

Bennigsen. 

Jamie-Lee Kriewitz wird beim Vorentscheid für den Eurovision Song Contest (ESC) antreten. Sie ist eine von zehn Teilnehmern, die heute Abend in Köln darum kämpfen, für Deutschland beim ESC in Stockholm möglichst viele Punkte zu ergattern. Die Bennigserin und "The Voice"-Siegerin wird mit ihrem Hit "Ghost" ins Rennen gehen.

Zehn Acts treten an, einer wird am 14. Mai für Deutschland beim ESC in Schweden auf der Bühne stehen: Avantasia, Alex Diehl, Ella Endlich, Gregorian, Jamie-Lee Kriewitz, Joco, Keoma, Laura Pinski, Luxuslärm oder Woods of Birnam. Sie alle stellen in der Live-Sendung "Eurovision Song Contest 2016 - Unser Lied für Stockholm" (20.15 Uhr im Ersten) ihren Beitrag vor.

"Ich würde gerne Deutschland beim ESC vertreten. Für mich persönlich wäre es eine krasse Erfahrung, an die ich vor einem Jahr nicht mal im Traum gedacht hätte. Eine Manga-Voice aus Deutschland mit dem Support der Fanta4 im internationalen Wettbewerb - das wäre für mich der Hit", sagt die Bennigserin.

Die Fernseh-Zuschauer wählen in zwei Durchgängen ihren Favoriten. Abgestimmt werden kann per Telefon, SMS und zum ersten Mal auch über die offizielle Eurovisions-App - vorausgesetzt, der User ist in Deutschland registriert. Durch die zweistündige Show aus Köln führt Barbara Schöneberger.

msa; Foto: Micha Zargarinejad, 25.02.2016, 08:31
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?