Unklare Rauchentwicklung im Meierhofweg

Bennigsen. 

Am Mittwochabend wurde die Freiwillige Feuerwehr Bennigsen im Rahmen einer Alarmübung zu einer unklaren Rauchentwicklung im Meierhofweg alarmiert. Nach einer ersten Erkundung zeigte sich die Rauchentwicklung im Dachgeschoss des Wohnhauses, mindestens vier Personen wurden im Gebäude vermutet. Die Ersteinsatzmaßnahmen konzentrierten sich auf die Menschenrettung. Zwei Atemschutztrupps drangen in das völlig verqualmte Dachgeschoss ein und retteten die vermissten Personen. Um den Atemschutzeinsatz noch realer wirken zu lassen, wurde eine Tür mit Brettern vernagelt, sodass die Einsatzkräfte diese mit Brechwerkzeug öffnen mussten.

„Das Hauptaugenmerk lag auf dem Atemschutzeinsatz und dem Schlauchmanagement. Beides wurde zur vollen Zufriedenheit abgearbeitet“, resümierte der Übungsleiter Patrick Rokahr. Das Übungsobjekt wurde von Jan- Hendrik Nette zur Verfügung gestellt.

red, 01.09.2016, 11:52
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?