SuedLink sorgt weiter für Diskussion

Springe. 

Fast drei Stunden dauerte am Dienstagabend die Sitzung des Ausschusses für Planung, Umwelt und Grünflächen, in dessen Verlauf  die Ausschussmitglieder und Bewohner der Stadt Springe zum wiederholten Mal den Verlauf des Trassenkorridors für den “SuedLink” diskutierten.

Springes Bürgermeister Christian Springfeld animierte die Bürger sich bis zum 29. November an der Detailplanung des Südlinks zu beteiligen. Auf der Internetseite des Stromnetzbetreibers Tennet können die Einwohner über den Link Online-Beteiligung mit ihrem Wissen und wertvollen Hinweisen die Planungsphase aktiv und konstruktiv beeinflussen. “Das einzige, was die Stadt Springe tun kann, ist mitzuteilen, weshalb sich der Bau des geplanten Südlinks als schwierig erweisen könnte”, sagte Springfeld im Rahmen des Ausschusses.

Scheitert das Projekt etwa am Feldhamster?

Tatsächlich gibt es ein “Schutzkonzept Feldhamster in der Region Hannover”. Aus einem Schreiben der Stadt Springe geht außerdem hervor, dass der potenzielle Lebensraum des Feldhamsters, “der  zwischen Bennigsen, Völksen und Gestorf liegen könnte” sich mit dem geplanten Trassenverlauf überkreuzt. Fakt ist: Der Feldhamster gehört in Deutschland zu den bedrohten Arten und steht auf der Roten Liste. Ob in diesem Fall das niedersächsische Artenschutzgesetz greift, ist noch unklar und wird geprüft. Es wäre nicht das erste Mal, dass das possierliche Tierchen die Planung größerer Bauprojekte verzögert.

Für weitere Bedenken bei den Bürgern sorgten mögliche Blindgänger aus dem Zweiten Weltkrieg - “Ausschließen kann man sowas nie”, sagte Grünen-Ratsfrau Elke Thielmann-Dittert. Auch der baubedingte Streifen von 32 bis 42 Metern Breite, der in Zukunft  weder verbaut noch bepflantzt werden darf, stieß auf wenig Gegenliebe.

Noch stehen Tennet zwei parallele Trassenvorschläge in der Region Hannover zur Auswahl. Den SuedLink bekommen wird die Strecke mit besseren baubedingten Argumenten - dies wird vermutlich das Stadtgebiet Springe sein.

sza, 16.11.2016, 16:58
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?