Städtisches Freischießen - vier Tage Ausnahmezustand

Ortsbürgermeister Ralf Burmeister eröffnete das traditionelle Fest am Ratskeller.Auch Christian Springfeld war gekommen um seine Grüße zu überbringen.Mit den traditionellen Salutschüssen wurde das Fest offiziell eröffnet.Der Bürgerkönig wurde geehrt.Auch die Bürgerkönigin wurde geehrt.Oberst Friedel Ziegenbruch übernimmt für die nächsten vier Tage das Kommando.Anschließend marschierten alle zum Kommers ins Festzelt.Die Band "Sevenfourty" sorgte im Festzelt für Stimmung.

Eldagsen. 

Heute startete das Eldagser Freischießen, Ortsbürgermeister Ralf Burmeister eröffnete die Veranstaltung am Ratskeller und begrüßte die Ehrengäste. Auch Bürgermeister Christian Springfeld war gekommen um seine Grüße zu überbringen. Natürlich wurden auch der Bürgerkönig und die Bürgerkönigin sowie der König im Luftgewehrschießen und die Könige des Kinderkönigschießens geehrt.

Nachdem alle Vereine und Verbände traditionell Meldung beim Ortsbürgermeister gemacht hatten, übergab Burmeister das Kommando an Oberst Friedel Ziegenbruch. "Ich möchte die Gelegenheit nutzen und mich bei den grünen Jungs bedanken", freute sich Ziegenbruch auf das beginnende Fest. "In den nächsten vier Tagen ist feiern angesagt."

Anschließend marschierten die Vereine und Verbände bei feierlicher Musik von den Festzügen zum Festzelt. Zahlreiche Eldagser Bürger waren gekommen um sich den Aufmarsch anzusehen und zu begleiten. Anschließend ging es mit dem Kommers im Festzelt weiter. Hier sorgte die Band "Seventyfour" für die richtige Stimmung und es wurde ausgiebig gefeiert.

jög, 25.06.2016, 00:02
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?