Stadtwerke: Alle zehn Vereine gewinnen

Springe. 

Die Freude bei allen zehn Vereinen im Finale des Vereinsvotings ist groß. Entgegen der ursprünglichen Planung, haben die Stadtwerke Springe nicht 5.000 Euro, sondern 10.000 Euro an Springer Vereine gespendet.

Nachdem eine Jury die überzeugendsten zehn Bewerber aus allen Zusendungen für die Aktion ausgewählt hatte, waren die Fans und Bürger gefragt. Auf der Homepage der Stadtwerke Springe konnten Springer für Ihren Favoritenverein abstimmen. Allerdings musste das Voting vorzeitig abgebrochen werden. Die 24 Stunden Sperre, die bei der Online-Wahl einprogrammiert war, wurde von einigen, findigen Wählern umgangen. Stadtwerke-Geschäftsführer Marcus Diekmann sieht es mit Humor: „Einige Wähler waren wohl besonders motiviert ihren Verein zum Sieg zu verhelfen. Die Vereine mit besonders vielen Stimmen sollten allerdings nicht dafür bestraft werden, dass ein paar Ihrer Wähler versucht haben, mehr Stimmen abzugeben, als vorgesehen.“ Leider lässt es sich im Nachhinein nicht nachvollziehen, welche Stimmen ungültig sind, sodass die Stadtwerke Springe sich entschieden haben, alle Vereine gleich zu entlohnen für ihre ehrenamtliche Arbeit. Der Spendenbetrag wurde kurzum von 5.000 auf 10.000 Euro erhöht. "Damit gratulieren wir allen zehn Vereinen zum zweiten Platz", freut sich Diekmann.

Nun bekommen alle Vereine eine Spende, mit denen sie ihre Vereinskassen füllen können. So kann sich beispielsweise die DLRG Springe eine Erste-Hilfe-Puppe in Kindergröße anschaffen, der Freundeskreis der Stadtbibliothek Springe kann sich weiter für den Erhalt des Bilderbuchkinos einsetzen und der Reit- und Fahrverein Springe kann das Geld in ein Dressurviereck investieren, das für das Sommerturnier benötigt wird.

red, 18.06.2016, 04:23
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?