Martinsmarkt schafft gemütliche Stimmung

Springe. 

Das Wetter könnte heute besser sein, aber es passt gut zu der Geschichte vom Martinstag: Martin von Tours teilte nämlich ebenfalls bei kalter Witterung seinen Mantel mit einem Bettler, wurde anschließend Bischof und soll später der Sage nach etliche Wunder vollbracht haben. Das ganze ist schon etwas länger her, doch das Datum seiner Beisetzung am 11. November 397 wird bis heute gefeiert: Mit dem Martinsgans-Essen, dem Martins-Singen oder einem Martins-Umzug.

In Springe lädt der W.I.R. - der Werbe- und Informationsring - heute wieder zum Martinsmarkt, verbunden mit einem verkaufsoffenen Sonntag. "Wir möchten in unserer schnelllebigen Zeit mit dieser Aktion den Menschen Gelegenheit geben, ganz in Ruhe über den Markt zu bummeln, in den Geschäften zu stöbern und sich langsam auf die kommende Adventszeit einzustimmen", so Veranstalter Wilco Struckmann. Es ist trotz zeitweiligen Regens einiges los in der Innenstadt: Marktbeschicker sind mit Kunsthandwerk oder saisonalen Produkten vertreten, Stände mit verschiedenen Leckereien laden zur Pause ein.

Auch viele der in der Springer Innenstadt ansässigen Geschäfte haben noch bis 17 Uhr geöffnet, so dass die Besucher bei Regenschauern immer ein trockenes Plätzchen aufsuchen und sich über die neuesten Trends informieren können. So zum Beispiel bei Innenausstattung Konrad Weibke - hier gibt es einen Sonderrabatt auf Nachtwäsche, gleich nebenan beim Taschenfachgeschäft "Die Tasche" läuft ebenfalls eine Aktion. Bormann Herren- und Damenbekleidung hat ebenso geöffnet wie der Sport-Shop Jung oder P.S. Schuh & Sport Fischer. Für eine kleine Stärkung zwischendurch bietet sich ein Besuch im italienischen Restaurant "Da Franco" im Ratskeller an. 

dom, 06.11.2016, 14:11
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?