Springe: Karl-Heinz Friedrich (CDU) ist neuer Ortsbürgermeister

Der neue Ortsbürgermeister Karl-Heinz Friedrich (2.v.r.) mit seinen Stellvertretern (v.l.)  Uwe Lampe, Guido Tegtmeyer und Carsten Marock.Gleich zu Beginn der Sitzung verabschiedete Carsten Marock (re.), zu diesem Zeitpunkt noch in seiner Funktion als Ortsbürgermeister, die ausgeschiedenen Ortsratsmitglieder und dankte ihnen für die geleistete Arbeit.

Springe. 

Der Ortsbeirat Springe hat sich neu sortiert. Am heutigen Abend kamen die in der Kommunalwahl im September gewählten Vertreter zu ihrer ersten und damit konstituierenden Sitzung im Alten Rathaus zusammen. Der wichtigste Punkt auf der Tagesordnung war die Wahl des neuen Ortsbürgermeisters. Zur Wahl stellten sich Carsten Marock (SPD), der in den vergangenen fünf Jahren dieses Amt inne hatte, Karl-Heinz Friedrich (CDU) und Uwe Lampe, der sich als Einzelvertreter selber zur Wahl vorschlug.

Die Kandidaten stellten sich kurz vor, dann gaben die elf Mitglieder des Ortsrates in geheimer Wahl ihre Stimme ab. Um 18.35 Uhr verkündete Wahlleiterin Marita Kürsten das Ergebnis: Friedrich bekam sechs Stimmen und erhielt damit die absolute Mehrheit. Für Marock votierten 3 Mitglieder und zwei Stimmen bekam Lampe.

Karl-Heinz Friedrich dankte allen Wählern für ihr Vertrauen. „Ich hoffe auf eine gute und produktive Zusammenarbeit im Ortsbeirat in den nächsten fünf Jahren“, sagte Friedrich. Der Polizeibeamte im Ruhestand dürfte den meisten Springern Bürgern bekannt sein. Als Kontaktbeamter war Friedrich viele Jahre in einer Heimat- und Geburtsstadt Springe unterwegs. „Mit geht es um Springe“, hatte Friedrich in seiner Vorstellungrede betont. Die Belebung in der Innenstadt liege ihm am Herzen. Friedrich gehört ebenfalls dem neuen Stadtrat Springe an, der am morgigen Donnerstagabend erstmals zusammenkommen wird.

Der Ortsbeirat Springe wählte drei Mitglieder aus seinen Reihen, die den ehrenamtlichen Ortsbürgermeister vertreten: Carsten Marock, Uwe Lampe und Guido Tegtmeyer (Freie Wähler Springe).

Die Mitglieder im Ortsrat Springe sind: Karl-Heinz Friedrich, Oliver Groseck, Tim Schmelzer, Claudia Starke (CDU-Fraktion), Jörg Gassl, Carsten Marock, Marita Kürsten (SPD-Fraktion), Lars Jungfer (Grüne), Uwe Lampe, Einzelvertreter sowie Niklas Kelting (FDP) und Guido Tegtmeyer (Freie Wähler Springe). Kelting und Tegtmeyer haben sich zu einer Gruppe im Ortsrat zusammengeschlossen.

Das Ergebnis der Kommunalwahl im September hat die politischen Verhältnisse in Springe neu geordnet. SPD-Mann Marock hat zwar in der Direktwahl die meisten Stimmen (2.322) geholt, so viel wie kein anderer Kandidat. Aber die CDU liegt mit 34,2 Prozent Stimmanteil in der Wählergunst 1,5 Prozentpunkte vor der SPD.

tri, 02.11.2016, 22:50
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?