Spieglein, Spieglein in dem Wald

Springe. 

Unter dem Motto „Spieglein, Spieglein an der Wand – wir haben das schönste Tiermärchenfest im Land“ feiert das Springer Wisentgehege am Sonnabend und Sonntag, 28. und 29. Mai, jeweils ab 11 Uhr, ein Tiermärchenfest. Märchen, Tiere und Natur stehen im Mittelpunkt des Geschehens.

Märchen und Lieder sind an beiden Tagen zu hören. An ihnen können sich junge Besucher aktiv beteiligen. Wer gerne bastelt und kreativ werden möchte, kommt ebenfalls auf seine Kosten bei den Bastelangeboten mit kuscheligen Fellstücken, Kork und leeren Tetrapaks. Der Nabu baut mit den Besuchern Vogelnistkästen für Meisen und Co. Ponyreiten am Duellplatz, Bogenschießen mit dem Schützenverein Wallensen und eine Märchenschloss-Hüpfburg sowie eine Kinderschminkstation runden das Familienprogramm im Wisentgehege ab. An diesem Wochenende richtet Siegmund Kupka in der Nähe vom Haupteingang seine Schmiedestation unter freiem Himmel ein. Hier können Besucher das Schmieden von Eisen als alte Handwerkskunst live erleben. Kinder ab sechs Jahre können unter fachkundiger Anleitung durch den Schmied sogar selbst einen kleinen Glücksbringer schmieden. Zum ersten Mal ist eine Imkerin mit ihrem Stand vor Ort. Dort wird ein Bienenmärchen erzählt und es gibt Aktionen rund um das Thema Bienen. Eine Waldfee und ein „waschechter“ Räuber sind im Wald unterwegs. Wer sie entdeckt, wird mit einer süßen Überraschung belohnt.

Das Waldpädagogikzentrum im Wisentgehege Springe hat an diesem Wochenende seine Türen geöffnet. Besucher jeden Alters sind in der Zeit von 12.30 bis 16 Uhr herzlich willkommen und können sich mit überraschenden Phänomenen zum Thema „Wundersame Waldtiere“ beschäftigen.

Besucher können sich auch auf die Kinderstube im Wisentgehege freuen: Während die Frischlinge mittlerweile mehrere Wochen alt sind, hat sich bei Rot-, Muffel- und Damwild ebenfalls Nachwuchs eingestellt. Auch drei niedliche Elchbabys, ein Wisentkalb sowie zwei Przewalskifohlen sind zu bewundern.

Die gefiederten Flugkünstler des Falkenhofs werden sich für die Besucher an beiden Tagen dreimal, jeweils um 11, 14 und 16 Uhr, in die Lüfte erheben. Das Falknerteam um Rouven Polep nimmt die Zuschauer mit auf eine spannende Entdeckungsreise über die Falknerei und die Lebensgewohnheiten der Greifvögel und Eulen. Am neuen Wolfsgehege berichten Matthias und Birgit Vogelsang von ihren Wolfsrudeln aus handaufgezogenen Polar- und Timberwölfen. Sie beantworten gerne die Fragen der Zuschauer. Die Präsentationen beginnen um 11.45 und 14.45 Uhr.

hug, 23.05.2016, 00:48
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?