Ortsbürgermeister froh über Ampel-Entscheidung

Die Installation einer Ampelanlage an der Unfall-Kreuzung soll bereits im August beginnen.

Gestorf. 

Die Nachricht, dass noch in diesem Jahr eine Ampelanlage an der Unfall-Kreuzung in Gestorf installiert werden soll, sorgt bei Ortsbürgermeister Eberhard Brezski (SPD) für Zufriedenheit. "Als ich bei der Region Hannover zu Gast war, wurde mir mitgeteilt, dass schon im August mit den Arbeiten begonnen werden soll", so der Ortsbürgermeister.

Die Details, die ihm bei der Region erläutert wurden, geben ihm Hoffnung, dass die Sicherheit im Kreuzungsbereich deutlich erhöht wird. "Die Planungen gehen sogar über die geäußerten Wünsche des Ortsrates hinaus", sagte Brezski. Im Mai sollen Einzelheiten dem Ortsrat in einer Sitzung von der Region ausführlich erklärt werden. Klar sei aber schon jetzt, so Brezski, dass die Ampelanlage mit einer intelligenten Schaltung ausgestattet werde.

Das Dynamic Road Information Panels (DRIP) - ein digitaler Warnhinweis - soll als Übergangslösung die aus Völksen kommenden Verkehrsteilnehmer deutlich und frühzeitig auf das für sie geltende "Stopp" an der Kreuzung aufmerksam machen. Fast alle Unfälle an der Kreuzung in der Vergangenheit wurden durch das Missachten der Vorfahrt verursacht.

msa, 15.03.2016, 00:02
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?