Motorradfahrer verunglücken auf B 217

Springe / Sorsum. 

Gestern Nachmittag haben sich auf der B 217 im Umland von Hannover zwei Motorradunfälle ereignet. Drei Personen haben dabei schwere Verletzungen erlitten.

In Springe war nach bisherigen Ermittlungen eine 48-Jährige gegen 16 Uhr mit ihrer Yamaha X 535 auf dem linken der beiden Fahrstreifen der B 217 in Richtung Hannover unterwegs. In Höhe der Osttangente kam sie ohne Fremdeinwirkung nach links von der Fahrbahn ab und kollidierte mit der Mittelschutzplanke. Anschließend stürzte die 48-Jährige zu Boden und kam schwerverletzt auf der Fahrbahn zum Liegen. Ein Rettungshubschrauber flog sie in eine Klinik. An dem Motorrad entstand Totalschaden. Die B 217 war in Richtung Hannover bis etwa 18.15 Uhr voll gesperrt.

In Wennigsen ereignete sich gegen 17.10 Uhr ein weiterer Unfall mit einem Motorrad. Eine 34-Jährige fuhr mit ihrem Nissan Micra an der Auffahrt Sorsum/ Evestorf auf den Beschleunigungsstreifen der B 217 in Richtung Hannover auf und musste dort ihren Wagen verkehrsbedingt abbremsen. Ein ihr nachfolgender 48 Jahre alter Motorradfahrer bemerkte den Bremsvorgang offenbar zu spät und musste daraufhin eine Gefahrenbremsung einleiten. Dabei stürzte der Biker samt Maschine und 45-jähriger Sozia auf die Fahrbahn. Beide rutschten über den Asphalt und kamen schließlich schwerverletzt am rechten Fahrbahnrand zum Liegen. Rettungswagen brachten sie in nahegelegene Kliniken.

hug, 09.05.2016, 10:06
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?