Meyer: "Kinder reagieren besser als Erwachsene"

Eldagsen. 

Eine Rauchentwicklung in der Küche der Kindertagesstätte „Hermann Haertel“ in Eldagsen hat heute die Feuerwehr auf den Plan gerufen.Die jährliche Evakuierungsübung sei sehr gut abgelaufen, lobte Eldagsens Ortsbrandmeister Andreas Meyer: "Alles hat geklappt, die Kinder reagieren weitaus besser als Erwachsene. Als die Erzieherinnen auf das Tamburin klopften, stellten sich die Kids zu zweit in einer Reihe auf und gingen zielgerichtet ins Freie".

Die Einrichtung und die Ortswehr pflegen eine sehr gute Zusammenarbeit. In der KiTa sind 108 Kinder im Alter von 12 Monaten bis zur Einschulunguntergebracht. "Wir sind wir verpflichtet, Verhaltensweisen für den Fall eines Brandes zu erstellen und nehmen dieses Thema sehr ernst. Unsere Hortkinder waren durch die Betreuung in der Grundschule nicht von dieser Evakuierungsübung betroffen", erklärte Einrichtungs-Leiterin Marion Heppner-Waldeck.

Im Anschluss an die Übung wurde der Ablauf gemeinsam mit Ortsbrandmeister Andreas Meyer reflektiert und schriftlich festgehalten: "Verbesserungsvorschläge zum Ablauf, kleine Pannen, alles wird ganz in Ruhe durchgesprochen", betonte Heppner-Waldeck.

Nach Durchführung der Übung hatten die Kinder die Möglichkeit, das Feuerwehr-Fahrzeug anzuschauen und verschiedene Dinge auszuprobieren. "Wir sind froh, hier vor Ort so eine gute Zusammenarbeit mit der Feuerwehr zu haben", unterstrich Marion Heppner-Waldeck.

hug, 11.06.2016, 12:28
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?