Mehrere Keller unter Wasser

Symbolfoto.

Alvesrode. 

Zu gleich zwei Wasserschaden im Ortsgebiet musste die Feuerwehr Alvesrode am Montagabend ausrücken. Der erste Alarm ging gegen 20 Uhr ein. Durch ein defektes Rückschlagventil drückte Schmutzwasser aus einem entsprechenden Kanal in den Keller eines Wohnhauses. Durch die Einsatzkräfte der Ortsfeuerwehr Alvesrode konnte die defekte Klappe abgedichtet werden, sodass kein weiteres Wasser mehr in den Keller eindringen konnte. Der Wasserschaden selbst ließ sich dann leicht beseitigen, da das Schmutzwasser über eine Hebeanlage in den Kanal abgepumpt werden konnte. Zu der Einsatzstelle wurde der Spülwagen des Bauhofs der Stadt Springe hinzugezogen,um den Schmutzwasserkanal zu entlasten.

Kurz nachdem die Einsatzkräfte gegen 21 Uhr wieder eingerückt waren, wurden sie zu einem weiteren Wasserschaden im Keller eines Wohnhauses an der Neuen Rodenbeeke alarmiert. Dort war Regenwasser in den Keller eingedrungen und hatte diesen rund 40 Zentimeter hoch unter Wasser gesetzt. Das Wasser wurde durch die Einsatzkräfte mittels einer Pumpe aus dem Keller entfernt. Die Einsatzmaßnahmen waren gegen 23.30 Uhr abgeschlossen.

msa / Baxmann, 23.02.2016, 15:42
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?