Maria Flachsbarth besucht Hermannshof

Völksen. 

Nachdem die Sommertour im vergangenen Jahr unter landwirtschaftlichen Gesichtspunkten stand, unternimmt Dr. Maria Flachsbarth (CDU) in diesem Jahr eine „Kul-Tour“. „Kultur schafft Identität. In einer unruhigen Zeit, in der Menschen aus unterschiedlichen Kulturkreisen zu uns kommen, stellen sich doch auch die Fragen: Was sind unsere Werte, auf welchem (kulturellen) Boden stehen wir?“ so die Bundestagsabgeordnete. „Im meinem Wahlkreis gibt es zahlreiche Kultureinrichtungen und ich freue mich sehr, dass einige in den kommenden Tagen besuchen werde.“

Nach dem Start der Tour mit einem Besuch des Theaterstücks „Napola“ des Matthias-Claudius-Gymnasiums auf der Bergbühne in Empelde war die Abgeordnete gestern auf dem Hermannshof zu Gast bei Eckhart Liss. Begleitet wurde sie von der Landtagsabgeordneten Gabriela Kohlenberg und einer Delegation der Springer CDU. „Eckhard Liss gelingt es, Brücken zu schlagen zwischen alt Eingesessenem und neu Hinzukommenden. Er öffnet Augen für Botschaften hinter dem Offensichtlichem. Der Hermannshof ist immer für eine Überraschung gut“, fasst Maria Flachsbarth den Besuch zusammen. „Eckhart Liss ist ein wunderbares Beispiel dafür, wie Kultur Menschen mit Hand, Herz und Verstand begeistern kann. Ein Besuch des Hermannhofs ist immer wieder ein besonderes Erlebnis“, so die Parlamentarierin abschließend

red, 10.08.2016, 17:49
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?