Manfred Glasmeyer wird Kaufmännischer Direktor

Manfred Glasmeyer wird Kaufmännischer Direktor der Krankenhäuser in Gehrden und Neustadt.

Gehrden / Neustadt / Region. 

Manfred Glasmeyer, seit August 2015 als Leiter des zentralen Konsolidierungsteams im Klinikum KRH tätig, wird zum 1. Juli neuer Kaufmännischer Direktor der westlichen KRH-Häuser (Gehrden mit Notfallaufnahme Springe und Neustadt). Durch seine unternehmensweite Tätigkeit ist er mit dem KRH bestens vertraut: „Herr Glasmeyer hat uns durch seine dynamische und erfolgreiche  Arbeit im Konsolidierungsprozess überzeugt. Er wird das Direktorium im Westen nachhaltig stärken“, betont KRH-Geschäftsführerin Barbara Schulte. Glasmeyer tritt die Nachfolge von Stephan Schröer an, der Ende Juni als Kaufmännischer Direktor ausscheidet.

Der 54-jährige Glasmeyer war langjährig in Leitungsfunktionen bei Krankenhäusern verschiedener Träger tätig und verfügt über fundierte Erfahrungen im Klinikmanagement. Nach einer   Ausbildung zum Sparkassenkaufmann studierte er Betriebswirtschaft mit Schwerpunkt Krankenhausmanagement in Osnabrück. Seine berufliche Laufbahn als Klinikmanager begann er im Altonaer Kinderkrankenhaus in Hamburg. Zu seinen weiteren beruflichen Stationen zählen Führungsaufgaben in der Paracelsus-Klinik in Henstedt-Ulzburg/Kaltenkirchen, der Sana-Klinik in Haldenleben und dem Klinikum Bremen-Nord.

Unter den schwierigen Rahmenbedingungen des Gesundheitswesens eine Klinik zu positionieren und auf Basis optimaler Prozesse und guten Personalmanagements wirtschaftlich zu führen, gehörte stets zu den Schwerpunkten seiner Tätigkeit. Dass dem neuen Kaufmännischen Direktor durch seine bisherige Tätigkeit das KRH und seine aktuellen Herausforderungen nicht unbekannt sind, sieht er als großen Startvorteil an: „Ich freue mich sehr auf die neue Aufgabe und setze auf eine gute und erfolgreiche Zusammenarbeit mit Führungskräften, Mitarbeitern und Betriebsräten.“

Manfred Glasmeyer ist gebürtiger Niedersachse und stammt aus Hagen am Teutoburger Wald. Der verheiratete Vater von zwei erwachsenen Söhnen hat seinen persönlichen Lebensmittelpunkt in Hamburg. Zu seinen Freizeitinteressen zählen Reisen, Kultur, Joggen, Segeln und Radfahren.

 

 

bri / red, 11.05.2016, 12:59
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?