Leichenfund in Weetzen: Vermisster Eduard S. ist tot

Seit dem 22. März war Eduard S. vermisst worden. Nun wurde er tot aufgefunden.

Weetzen / Gehrden / Springe. 

Seit dem 22. März wurde der 82-jährige Eduard S. vermisst (CON berichtete). Am Samstagabend bargen die Polizei und die Feuerwehr Weetzen den Leichnam des Springers in der Verlängerung der alten Hauptstraße in Weetzen, in Richtung Feldmark. Dies teilte ein Sprecher der Feuerwehr auf CON-Anfrage mit. Näheres ist bisher nicht bekannt.

Eduard S. hielt sich krankheitsbedingt in einem Klinikum an der Von-Reden-Straße in Gehrden auf. Dort wurde er am 22. März gegen 2.50 Uhr das letzte Mal gesehen. Am Tag des Verschwindens sowie an den Folgetagen hatte es groß angelegte Suchaktionen gegeben. Diese waren von Mitgliedern der Feuerwehren, von Suchhunden und per Hubschrauber unterstützt worden (CON berichtete).

Update 10.16 Uhr:

Wie die Polizei mitteilte, liegen keine Hinweise auf ein Fremdverschulden vor.

cms / OTS: Polizeidirektion Hannover, 03.04.2016, 02:30
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?