Kultursommer 2016 - das Musikfestival in der Region Hannover

Die Veranstalter und die Bläsercombo Brazzo Brazzone freuen sich auf einen vielfältigen Kultursommer 2016.Sonja Wendt, Region Hannover, Hauke Jagau, Regionspräsident und Vorstand der Stiftung Kulturregion Hannover sowie Anja Römisch die ebenfalls in der Stiftung tätig ist, Frank Nickel von der Bergbühne Empelde e.v. und Sandra van de Loo, vom Team Kultur der Region Hannover stellen das Programm für  den Kultursommer 2016 vor.Hauke Jagau erklärt wie groß das Interesse aller ist, die Kultur in der Reegion zu stärken.Sandra van de Loo stellt einige der Veranstaltungen vor.Mokoomba verzaubern am 06. August die Besucher der Bergbühne in Empelde.Bläsercombo Brazzo Brazzone heizt mit ihren funkigen Klängen das Berggasthaus Niedersachsen am 21. August ab 17 Uhr in Gehrden ein.Zeitgleich sprengt die Band Uwanga! sämtliche Genregrenzen in der Pinkenburg in Wennigsen.

Empelde / Wennigsen / Gehrden / Hemmingen / Pattensen / Springe. 

Klangvolle Musikperlen, bunte Kultur-Delikatessen und zauberhafte Kulissen - mit dem Kultursommer 2016 beginnt zum 18. Mal wieder eine musikalische Ausnahmezeit. Achtzehn regionale Veranstalter und Initiativen haben sich mit dem Team Kultur der Region und der Stiftung Kulturregion Hannover zusammen getan und ein Programm entwickelt, das fünf Wochen lang zu ganz besonderen Klang-Ausflügen einlädt. 24 Musik- und Kulturerlebnisse an ungewöhnlichen Orten und in neuen Konstellationen - vom 29. Juli bis zum 3. September. Das Programm wurde nun bei einer Informationsveranstaltung auf der Bergbühne Empelde vorgestellt.

Hauke Jagau, Regionspräsident und Vorstand der Stiftung Kulturregion Hannover sagte: "Der Kultursommer zeigt auch in diesem Jahr wieder, wie facettenreich Musik und Kultur in unserer Region sind - da ist für jede Vorliebe etwas dabei." Die Stiftung fördert den Kultursommer mit einer Fördersumme von rund 57.000 Euro. Auch Frank Nickel, Vorsitzender der Bergbühne in Empelde, freut sich darauf, zum dritten Mal eine Veranstaltung im Rahmen des Kultursommers auf die Beine zu stellen. "Ich bin sehr dankbar, dass ich einen finanziellen Beistand bekomme", freute er sich über das Engagement der Stiftung. "Das macht es mir möglich, eine Band zu buchen, die 500 Leute anzieht. Das könnte ich mir sonst nicht leisten."

Auf der Bergbühne geht es am Samstag, 6. August, ab 19 Uhr rund um Musik aus Afrika und Lateinamerika. Mokoomba - The Stars of Zimbabwe versprechen einen besonderen Abend. Auch wieder mit dabei ist die musikalische Fahrradtour "Songs & Bikes" am 21. August um 17 Uhr, die schon im letzten Jahr auf große Begeisterung stieß. Dieses Mal aber mit neuer Strecke und neuen Veranstaltungsorten. Während die Bläsercombo Brazzo Brazzone die Radler im Berggasthaus Niedersachsen in Gehrden mit funkigen Jazz-, Rock- und Balkanbeats empfängt, sorgt zeitgleich die Band Uwanga! für die musikalische Unterhaltung in der Pinkenburg in Wennigsen. Auf dem Hof der Kornbrennerei Warnecke in Bredenbeck gibt es am 30. Juli um 20 Uhr B.B. & The Blues Shacks. Zwei Orte, drei Konzerte: am 13. August ist Sommerfeeling mit Tobias Feldmann und dem Kammerorchester Pro Artibus Hannover in der Ev.-luth. St. Lucas-Kirche in Pattensen angesagt. Ein Picknick-Konzert im Park gibt es am 14. August auf dem Hermannshof in Völksen. Ein A-cappella-Konzert mit Ayadooeh!wird am 25. AUgust im Bauhof Hemmingen stattfinden. An gleicher Stelle wird am 3. September um 20 Uhr Kammermusikalische Folk-Musik mit dem Väsen Trio geboten.

Neben dem kulturellen Genuss bieten die Veranstalter vor Ort kulinarische Köstlichkeiten und zum Teil auch Führungen durch. Programmhefte liegen in den Bürgerbüros der Region Hannover, in den Informationsstellen der Städte und Gemeinden, sowie direkt bei den Veranstaltern aus. Das ganze Programm gibt es im Internet unter www.kultursommer-region-hannover.de

jög, 24.06.2016, 16:23
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?