Kinderschutzbund freut sich über Spende

Elke Riegelmann, Vorsitzende des Stadtverbands der CDU, Roswitha Prüssing und Regina Kast aus dem Vorstand vom Kinderschutzbund Springe sowie der Ortsbürgermeister-Kandidat Karlo Friedrich freuen sich über die gelungene Spendenaktion.

Springe. 

Beim Klimaschutztag hatte der CDU Stadtverband eine AHA-Restmüllsackbörse durchgeführt. Der Erlös dieser Aktion wurde nun an den Kinderschutzbund Springe überreicht.

Hintergrund dieser Aktion ist das personenbezogene Mindestvolumen für den Restmüll, das über die Müllgebühren abgerechnet und von AHA vorgeschrieben wird. Viele Haushalte benötigen dieses Volumen nicht, haben aber trotzdem die von ihnen bezahlten Säcke zuhause. Die Säcke sind im Folgejahr nicht mehr zu nutzen. In anderen Haushalten entsteht wiederum manchmal unplanmäßig ein höherer Bedarf an Müllsäcken. So wurden gespendete Säcke gegen eine Spende für den Kinderschutzbund in Springe ausgegeben.

Elke Riegelmann und der CDU-Ortsbürgermeister-Kandidat Karlo Friedrich waren persönlich vorbeigekommen um den Erlös der Spendenaktion von 130 Euro an Roswitha Prüssing und Regina Kast vom Kinderschutzbund Springe zu übergeben. "Wem können wir das Geld besser zukommen lassen, als den Kindern", freut sich Elke Riegelmann über die gelungene Aktion.

jög, 25.08.2016, 08:40
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?