Handballfreunde ziehen zweite Mannschaft zurück

Springe. 

Die Handballfreunde Springe haben mit sofortiger Wirkung ihre  zweite Mannschaft aus der Landesliga Hannover zurückgezogen. Den Verantwortlichen der HF Springe war bereits mit Saisonbeginn bewusst, dass die Springer Reserve vor einer schwierigen Saison stehen würde. Trotz intensiver Bemühungen im Vorfeld auf die neue Spielzeit, gelang es leider nicht den Kader personell zu verstärken.

Somit musste man mit einem recht kleinen Spielerkader in die Saison starten. Der Saisonauftakt, zeigte bereits nach drei Spieltagen, dass diese Aufgabe eine maximale Herausforderung werden würde. Zudem ereilte das Team noch das Verletzungspech. Beim ersten Spieltag beklagte der Trainer bereits drei Langzeitverletzte. Dazu kamen die beruflichen, beziehunsweise Studiums bedingten Verpflichtungen einiger Spieler. Der Versuch dieses Handicap über die Spieler der A-Jugend aufzufangen, gelang nur temporär. Die Doppelbelastung für die jungen Nachwuchsspieler, wäre über die gesamte Spielzeit nicht vertretbar gewesen. Somit musste sich der geschäftsführende Vorstand unter Beteiligung der Verantwortlichen aus dem Bereich der zweiten Herren damit beschäftigen, ob es durchführbar ist, die Mannschaft über die komplette Saison im Spielbetrieb zu halten und dabei auch die sportlichen Erfolgsmöglichkeiten im Fokus zu haben.

Dies sahen alle Beteiligten als nicht gegeben an. Aus diesem Anlass heraus gab es für die Verantwortlichen leider nur die Entscheidungsmöglichkeit, die Mannschaft aus dem laufenden Spielbetrieb zurückzuziehen.

cms, red, 30.10.2016, 02:38
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?