Glasabfälle können nicht entsorgt werden

Wohin mit Glasbabfällen in Lüdersen?

Lüdersen. 

Nach den Problemen mit liegen gebliebenen gelben Säcken zu Beginn des Jahres nun ein weiteres Problem in Sachen Müllentsorgung: Bisher hatten die Bürger des Bergdorfes die Möglichkeit Mittwochs und Samstags ihre Glasabfälle ordnungsgemäß auf dem Grünplatz des Landwirtes Götz Schuhmacher zu entsorgen. Dort stehen auch Container für Altpapier und Wertstoffe, diese können jedoch immerhin auch noch mit der wöchentlichen Müllabfuhr ordnungsgemäß verpackt entsorgt werden. "Wo sind die Glascontainer geblieben? Wo und wie können wir jetzt unser Glas entsorgen?" Das fragt man sich nun vor Ort. Die nächste Entsorgungsmöglichkeit besteht zur Zeit nur im Nachbarort Bennigsen an vier im Dorf verteilten Wertstoffinseln. "Ohne Auto sind diese kaum zu errreichen - und wer fährt schon mit dem Bus zur Glasentsorgung ?", fragt Elke Riegelmann aus Lüdersen.

Der Homepage von AHA ist zu entnehmen, dass die Firma Rhenus von der Duales System Deutschland AG mit der Glasentsorgung beauftragt wurde. Offensichtlich wird dieser Auftrag in Lüdersen nicht erfüllt. "Wer fühlt sich hier zuständig?" Fragen sich die Lüderser zu Recht. "Schade ist auch, dass die Bürger über die Entfernung der Glascontainer nicht informiert wurde", so Riegelmann.

red, 12.09.2016, 04:01
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?