Gehegeschule feiert runden Geburtstag

Der Kinderchor Quilisma sorgte für die musikalische Untermalung.Das Haus des Waldpädagogikzentrums wurde 2010 errichtet.Die Leiterin Cornelia Tripke des WPZs des Wisentgehege freute sich über die zahlreich erschienen Gäste.Klaus Merker, Präsident der Niedersächsischen Landesforsten war persönlich gekommen um seine Grüße zu überbringen.Auch die Landtagsabgeordnete Gabriela Kohlenberg war zum Jubiläum gekommen.Brigitte Kieth (li), Schriftführerin des Fördervereins des Wisentgeheges, Thomas Hennig, Leiter des Wisentgeheges und Christian Boehle-Keimer lauschen den Grußworten der Redner.Silke Remmer, eine Liedermacherin aus Gestorf, war gekommen um zum Jubiläum ein Geschenk an Cornelia Tripke zu übergeben.

Springe. 

Das Waldpädagogikzentrum im Wisentgehege in Springe feiert 30-jähriges Bestehen. Die "Gehegeschule" ist mittlerweile eines von elf Waldpädagogikzentren (WPZ) der Niedersächsischen Landesforsten und für gute Umweltbildung in der gesamten Region Hannover bekannt. Viele Ehrengäste waren gekommen um diesen besonderen Anlass zu feiern.

Klaus Merker, Präsident der Niedersächsischen Landesforsten, ließ es sich nicht nehmen ein paar persönliche Grußworte zu überbringen. "Ein tolles Jubiläum, das gefeiert werden sollte. In den letzten 30 Jahren hat das WPZ des Wisentgeheges bewiesen, dass es sich etabliert hat", so Merker in seiner Begrüßungsrede. Er freue sich über die Entwicklung, die die Gehegeschule von Beginn an erfahren hat. Auch die Landtagsabgeordnete Gabriela Kohlenberg war eingeladen und erinnert sich gerne an so manchen Kindergeburtstag ihres Sohnes, der in der Gehegeschule ausgerichtet wurde. "Ein wirklich tolles Gemeinschaftserlebnis, das bis heute in Erinnerung geblieben ist", so Gabriela Kohlenberg.

Das WPZ Wisentgehege bietet ein reichhaltiges Programm, um einen erlebnisreichen und zugleich lehrreichen Tag zu verbringen. Das altersgerechte Bildungsangebot ist thematisch breit gefächert und reicht von Tierworkshops, Aktionstagen, Erkundungsrundgängen bis hin zu Ferienpassaktionen und Kindergeburtstagen. All das verhalf der Gehegeschule zu ihrem guten Ruf. 

Nach einigen Grußworten, die der bekannte Quilisma Kinderchor aus Springe musikalisch umrahmte, gab es einen kurzen Rundgang durch das Wisentgehege. Dort wurde ein Einblick in die Zusammenarbeit des Waldpädagogikzentrums mit Schulen und der sonstigen Bildungsangebote gewährt.

jög, 23.09.2016, 09:46
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?