Freibeuter auf hoher See

Betreuerteam der DRK-Kinderfreizeit in Einbeck

Barsinghausen / Gehrden / Hemmingen / Laatzen / Pattensen / Ronnenberg / Springe / Wennigsen. 

71 Kinder aus Hannover und der Region sind am Samstag, kürzlich unter Piratenflagge mit dem DRK-Region Hannover zur Kinderfreizeit im Haus des Jugendrotkreuzes in Einbeck aufgebrochen. Die Kinder erleben mit ihren 16 Betreuern jede Menge Piraten-Abenteuer an Land und auf hoher See, denn die diesjährige Kinderfreizeit steht ganz im Zeichen der Freibeuter der Meere.

Die Kinderfreizeit hat Tradition, denn sie findet in diesem Jahr schon zum 34. Mal statt und einige der Kinder und viele der Betreuer sind „Wiederholungstäter“. Neun der 16 Betreuer, die in diesem Jahr dabei sind, sind als Kinder selbst mit an Bord der Kinderfreizeit gewesen und haben inzwischen in das Betreuerteam gewechselt, um die Nachwuchs-Piraten zu betreuen. Finanziell unterstützt wird die Kinderfreizeit auch in diesem Jahr von den Ortsvereinen des DRK in der Stadt und der Region Hannover.

Acht Jahre und älter sind die seefesten Landratten. Für sie haben die Betreuer dieses Mal unter anderem Inselolympiaden, eine nächtliche Festlandexpedition, eine Kaperfahrt in die Stadt Einbeck mit Stadtführung, Piratentanz, Kochen und Backen in der Kombüse, einen Ausflug zur Armada-Spionage bei der Polizei in Einbeck und eine Tagesfahrt ins Rasti-Land geplant.

Die kleinen Piraten sind mit viel Spaß bei den Abenteuern der Seefahrt dabei und genießen die gemeinsame Zeit auf ihrem Piratenschiff. Ihre Seetauglichkeit können sie in Schwimmkursen unter Beweis stellen und Prüfungen für Schwimmabzeichen ablegen. In Schatztruhen sammeln die kleinen Freibeuter in Gruppen Goldtaler, die sie unter anderem für vorbildliches und besonders hilfsbereites Verhalten verliehen bekommen. Auf die Sieger warten am Ende der Kinderfreizeit Medaillen. Am 8. Tag der Kinderfreizeit gab es auch einen Erste-Hilfe-Kurs für Piraten. Dabei konnten die Nachwuchs-Piraten üben Verbände anzulegen. Außerdem lernten sie zu funken und wie eine Herz-Lungen-Wiederbelebung funktioniert. Heute treten die Piratenkinder die Heimreise in die eigenen Kajüten an.

red, 19.07.2016, 03:08
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?