Forum Flüchtlingshilfe mit vielen Ergebnissen

Neue Angebote gibt es in der Handarbeitswerkstatt und der Fahrradwerkstatt im Doppelpunkt.

Springe. 

Rund 20 Vertreter von der Stadt Springe, dem Jobcenter, der St. Andreas Gemeinde, der St. Petrus Gemeinde,  der Kreuzkirche, dem Kinderschutzbund, dem Nachbarschaftsladen Doppelpunkt, dem Sozialwerk, der IGS Springe und dem Café International tauschten sich beim 8. Forum Flüchtlingshilfe jetzt in der St. Andreas Gemeinde Springe aus. Es gab Statusberichte vom Sozialamt der Stadt Springe und vom Jobcenter sowie vom Nachbarschaftsladen und anderen Initiativen.

Es wurde von der neuen Gemeinschaftsunterkunft des Sozialwerks in der Friedrich-Bähre-Straße berichtet. Anfang November kommen die ersten Bewohner. Es werden vor allem Menschen aus Simbabwe und der Elfenbeinküste erwartet.

Die Tafel berichtete vom neuen Carport, der gemeinsam mit Geflüchteten errichtet wurde. Diese steht nun dem Fuhrpark der Tafel und den Wartenden Kunden zur Verfügung. Eine Heizmöglichkeit für den Winter wäre wünschenswert, deshalb freut sich die Tafel über Spenden für einen Heizpilz. Weiterhin wurde das neue System zum Auslosen der Warteschlangenplätze vorgestellt.

Der Nachbarschaftsladen Doppelpunkt berichtete von den neuen Angeboten Handarbeitswerkstatt und Fahrradwerkstatt. Die Handarbeitswerkstatt läuft seit Mitte Oktober in den neuen Räumen hinter dem Nachbarschaftsladen. Am 12. November ist ein gemeinsamer Ausflug zum Stoffmarkt in Hannover geplant. Die Fahrtkosten hierfür werden übernommen. Anmeldungen nimmt Friederike Hoffmann (Kontakt: friederike.hoffmann(at)evlka.de, Mobil: 017615195484, Festnetz: 05041 8020579) entgegen. Es sollen Materialien für gemeinsame Projekte wie die Patchwork-Projekte besorgt werden, jeder Teilnehmende kann den Besuch für eigene Projekte nutzen. Die Handarbeitswerkstatt hat jeden Montag und Mittwoch von 15.30 bis 19 Uhr geöffnet. Es gibt die Möglichkeit zum Austausch und zur Inspiration und einem netten Miteinander. Gegen eine kleine Spende können auch Materialien zum Sticken erworben werden.

Die Fahrradwerkstatt wird in diesem Jahr noch ihre Türen öffnen, es werden aber noch fleißige Schrauber gesucht, die die Türen mit öffnen. Die Werkstatt freut sich über Materialspenden. Das nächste Planungstreffen ist am 17. November um 18 Uhr in der St.-Andreas-Str. 10, Springe. Das Team aus bisher 20 Helfenden freut sich über neue Gesichter.

Die Sprachlernklasse der IGS von Mechthild Clemens sucht Lesepaten, die ein bis zwei Mal wöchentlich beim Unterricht helfen. Es sind alle willkommen, die selbst zur Schule gegangen sind und lesen können.

Das Forum beschließt, schnellstmöglich ein inter- und transkulturelles Training stattfinden zu lassen um Ehrenamtlichen sowie Geflüchteten den Umgang miteinander zu erleichtern. Themen sollen Offenheit für Begegnung sowie Umgang mit kulturellen Unterschieden sein.

Ein weiterer Sprachkurs vom Sozialamt der Stadt Springe könnte sofort stattfinden, wenn bis zum 15. Dezember ein Kurs von der Stadt angemeldet wird. Möglich wäre ein Alphabetisierungskurs. Es fehlen hierfür nur zwei ehrenamtliche Lehrkräfte.

red, 05.11.2016, 01:23
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?