Feuerwehr: Erst zur Übung, dann zum Einsatz

Eldagsen / Alferde. 

Die Feuerwehr Eldagsen kommt heute Abend nicht zur Ruhe. Gegen 18 Uhr fand eine Einsatzübung im Loffenkamp statt, dabei wurde simuliert, eine Maschine brenne in einer Produktionshalle. Von der Übung wusste nur die oberste Feuerwehrführung, der Großteil der Kameraden ging von einem realen Einsatz aus. Kurz nach 19 Uhr war alles zu Ende. Doch um 19.30 Uhr gehen die Sirenen schon wieder. Dieses mal müssen die Ehrenamtlichen nach Alferde, hier hat Brandgeruch die Retter auf den Plan gerufen. Näheres zum Einsatz ist bislang nicht bekannt. Eldagsens Ortsbrandmeister Andreas Meyer bestätigte lediglich, dass der zweite Einsatz nicht Teil der Übung gewesen sei. Wir berichten sobald wir neue Erkenntnisse haben.

hug. 23.09.2016, 20:09

Update:

 

Wie Daniel Sundmacher, Pressesprecher der Stadtfeuerwehr Springe inzwischen mitteilte, waren die Freiwilligen Feuerwehren Alferde, Eldagsen und Springe gestern Abend zu einem Wohnhaus in die Straße Mühlenbach alarmiert worden. Dort wurde Brandgeruch gemeldet.

Nach der ersten Erkundung konnte keine Quelle für den Brandgeruch festgestellt werden, sodass die Wärmebildkamera und Messgeräte zum Einsatz kamen. Die Einsatzkräfte kontrollierten das gesamte Wohnhaus, konnten aber keine Ursache feststellen.

hug / bri / Daniel Sundmacher, Pressesprecher FF Springe, 24.09.2016, 00:09
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?