"Unsere Siegerin ist Jamie-Lee"

Springe / Bennigsen / Region. 

Update siehe unten

Was für ein ESC-Finale: Ganz Deutschland drückt Jamie-Lee Kriewitz die Daumen und in Bennigsen und Springe ist die Hölle los. Hunderte Fans fiebern mit der 18-Jährigen mit und haben ihren Auftritt begeistert verfolgt. Unter ihnen auch Barbara Ewald-Mehl, die Großmutter von Jamie-Lee. „Ich bin sehr stolz auf sie und werde bis zum Ende mitfiebern“, sagte sie. Man dürfe nicht vergessen, dass Jamie-Lee gerade 18 Jahre alt ist. „Sie hat keine musikalische Ausbildung und begeistert doch so sehr!“

Springes Bürgermeister Christian Springfeld war von Jamie-Lees Auftritt begeistert. „Ich fand ihn super. Ich habe sogar gewettet und hoffe natürlich, dass Jamie-Lee einen der vorderen Plätze belegen wird“, sagte er.

Auch Bennigsens Ortsbürgermeister Volker Gniesmer war beeindruckt. „Ich fand den Auftritt super und freue mich, dass Jamie-Lees Heimatort genannt wurde. Ich verfolge die Punktevergabe von unterwegs und drücke ihr weiterhin die Daumen“, sagte er.

bri / cms / alf. 14.05.2016, 22:17

 

Update 0.50:

Enttäuschung für Deutschland: Der Song von Jamie-Lee hat offensichtlich nicht den Geschmack der Mehrheit getroffen. Weder von der Länder-Jury noch vom Publikum bekam „Ghost“ viele Punkte, sondern landete auf dem letzten Platz. Bürgermeister Christian Springfeld hatte bis zuletzt die Daumen gedrückt und war von dem Ergebnis enttäuscht. "Aber wenn dieser Abend eines gezeigt hat, dann, dass es für uns nur eine Gewinnerin gab. Und das ist Jamie-Lee".

bri / cms / alf, 15.05.2016, 00:50
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?