Elektroautos: Vorurteile abbauen und Interesse wecken

Das e.u.z. lädt zum Erfahrungsaustausch ein.Wilfried Walther, 1. Vorsitzender des e.u.z. bringt die Vorteile von E-Mobilen näher.Neben geringeren Kosten zählt auch der Umweltgedanke.Viele Verschleißteile fallen weg.

Springe / Eldagsen. 

Elektromobilität in der Praxis - zu diesem Thema soll es am 3. Juli von 10 bis 14 Uhr zum ersten Mal einen Erfahrungsaustausch im Energie- und Umweltzentrum am Deister (e.u.z.) in Springe-Eldagsen geben. Vorurteile sollen abgebaut und Interesse geweckt werden.

In einer lockeren Runde können sich Interessierte hier informieren und haben Gelegenheit, Elektroautobesitzer nach ihren Alltagserfahrungen zu fragen und sich die Vorteile eines E-Mobiles erläutern zu lassen. Auch Testfahrten sind möglich. "Ein Privatwagen steht im Durchschnitt 23 Stunden pro Tag", erläutert Katrin Härtel, Klimaschutzmanagerin der Stadt Springe, die die Veranstaltung unterstützt. "Das Mobilitätsdenken muss sich ändern. Für Kurzstrecken ist es die perfekte Lösung, für Langstrecken könnte man auf Car-Sharing-Fahrzeuge oder die öffentlichen Verkehrsmittel zurückgreifen", führte sie weiter aus.

Die Vorteile liegen für die Klimaschutzmanagerin klar auf der Hand: neben geringeren Kosten durch weniger Wartung und den Wegfall vieler Verschleißteile wie zum Beispiel Keilriemen, Lichtmaschine und Zündkerzen ist auch der Umweltgedanke nicht außer Acht zu lassen. In Springe gibt es bereits 16 E-Mobile, drei gehören zum e.u.z und eins zur Stadt Springe.

"Was ist E-Mobilität?" Wilfried Walther, 1. Vorsitzender und Uwe Brockmann, Geschäftsführer des e.u.z. können das beantworten. "Eine spannenende Technologie, die wir allen interessierten Bürgern gerne näher bringen möchten. Alle sind herzlich willkommen." Es werden viele private Elektroautopioniere aus der Region Hannover und Hameln-Pyrmont erwartet. Für das leibliche Wohl wird mit leckeren Grillwürstchen und Salat und natürlich mit gekühlten Getränken vom Team des Energie- und Umweltzentrums gesorgt sein. Der Eintritt ist frei.

jög, 23.06.2016, 10:54
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?