Doppelmord: Erste Obduktionsergebnisse liegen vor

Enkel tötet seine Großeltern: Nichts deutet auf das Familiendrama hin, dass sich in diesem Haus in der Magdeburger Straße ereignet hat.

Springe. 

Die 82-Jährige und ihr 79-jähriger Ehemann sind an den Folgen des hohen Blutverlustes, verursacht durch diverse Stich- und Schnittverletzungen, gestorben. Das vorläufige Ergebnis des Obduktionsberichtes ist, so Oberstaatsanwalt Thomas Klinge, kaum Überraschend. Ein Messer habe man sichergestellt. Ob es sich um die Tatwaffe handle, werde noch von der Kriminaltechnik untersucht.

„Priorität haben zurzeit Ermittlungen im Umfeld der Opfer“, sagt Klinge. Der Enkel des Ehepaares gilt als dringend tatverdächtig. Er wurde kurz nach der Tat am Mittwochabend in der Nähe der Wohnung seiner Großeltern festgenommen. Der 25-jährige habe gegenüber dem Haftrichter die Tat gestanden. „Wir müssen nun klären, wie es zur Tat gekommen ist“, sagt Klinge. Aufgrund einer psychiatrischen Begutachtung wurde der mutmaßliche Täter in der Psychiatrie untergebracht.

tri, 04.11.2016, 16:04
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?