Bennigsen wird zum Weihnachtsdorf

Bennigsen . 

Bennigsen wird am 2. Adventwochenende zum Weihnachtsdorf. Das Organisationsteam der BIG hat auf den Erfolgen der letzten Jahre aufgebaut. Die Besucher des Weihnachtsmarktes Bennigsen erwarteten im 35. Jahr gewohnt festlich geschmückte Marktstände von Gastronomie, Kunsthandwerk, Vereinen und Verbänden.

Die Marktleiter planen schon seit Monaten, einen attraktiven Weihnachtsmarkt zu gestalten. Die Aufwertungen der letzten Jahre, weihnachtliche Holzhütten, ein Tannenwald und leise, weihnachtliche Klänge, werden wieder den Rahmen des Marktgeländes bilden. Die von Scheinwerfern angestrahlte St. Martinskirche und in diesem Jahr neu, ein großer beleuchteter Weihnachtsbaum, weisen den Besuchern schon von weitem den Weg zum Marktgelände „Am Gut“.  

Die regionalen Standbetreiber der Gastronomie, des Kunsthandwerks, der Vereine und Verbände bieten ihre Waren ab Samstag um 15 Uhr aus geschmückten Holzhütten an. Der von Geschäftsleuten gesponserte Wald aus frischen Nordmanntannen zieht sich entlang der Marktstände und duftet herrlich weihnachtlich. Jeder Besucher hat die Möglichkeit, bei Kauf eines Loses für 50 Cent, einen dieser Bäume am Ende des Marktes als Weihnachtsbaum mit nach Hause zu nehmen. Die weiteren Gewinne reichen von Kleinpreisen bis hin zu Gutscheinen der Marktstände.

An beiden Tagen bietet die Kirchengemeinde eine Kaffeetafel in den beheizten Räumen des Gemeindehauses. Der Musikverein spielt am Samstag weihnachtliche Lieder auf dem Kirchplatz. Die Weihnachtsmarktplaner haben es wieder geschafft, eine attraktive, bunte Mischung aus Kunsthandwerk, gastronomischen Angebot und Kinderspaß zusammenzustellen. Die Fotogruppe Bennigsen präsentiert ihre Kunstwerke in der urigen Atmosphäre der alten Schmiede. In der St. Martinskirche erwartet die Gäste am Sonntag ein Weihnachtskonzert verschiedener Chöre. Schon ab 11 Uhr können die Besucher mit einem besonderen Weihnachtsmarktgottesdienst in den zweiten Markttag starten und sich anschließend mit einer hausgemachten Kartoffelsuppe stärken.

Für die kleinen Besucher kommt - wie gewohnt - an beiden Tagen im aufwendigen Gewand der Bennigser Weihnachtsmann mit kleinen Geschenken auf den Markt. Aber auch auf dem Kinderkarussel, beim Stockbrotbacken im CVJM Zelt oder an der mobilen Schmiede werden die Kinderaugen leuchten. Während die Kinder so beschäftigt sind, können die Erwachsenen in aller Ruhe das vielfältige kulinarische Angebot der zahlreichen Stände probieren.

red, 14.11.2016, 12:39
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?