Baustelle: „Weihnachten lachen wir darüber“

Eldagsen. 

Seit Mai wird im Eldagser Ortszentrum gebuddelt. Die Straßen Hinter der Post und Markstraße sind voll gesperrt. Jetzt ist das Ende in Sicht. „Mitte November sind die Bauarbeiten wohl abgeschlossen. Dann brauchen wir noch zwei Wochen, um die neuen Bäume zu pflanzen“, sagte Christoph Schwahn. Der Landschaftsplaner begleitet im Auftrag der Stadt Springe die Stadtsanierung in Eldagsen. Und, da ist sich Schwahn, ganz sicher: „Weihnachten lachen wir darüber“. Mit „darüber“ meinte Schwahn die Probleme und Hindernisse, mit denen man während der Baumaßnahme zu kämpfen hatte.

Gleich zu Beginn wurden bei den Buddelarbeiten nahe der Kirche Knochen gefunden. Das kam zwar nicht unerwartet, denn im Zuge der Restaurierung der Alexandrikirche entdeckte man rund 300 Skelette unter der Erdoberfläche, aber der aktuelle Fund führte immerhin zu einem Baustillstand von einigen Tagen. Wesentlich heftiger, nämlich mit einer rund sechswöchigen Pause, schlug zu Buche, dass ein Lieferant die bestellten Kanalrohre für die Marktstraße nicht liefern konnte. Zwischenzeitlich wurde das Pflaster angefahren, das aber wegen der fehlenden Rohre noch nicht verlegt werden konnte. Also wurde vor der Kirche ein Zwischenlager für die Steine eingerichtet. Die Rohre sind nun da und das Pflaster kann Zug um Zug verlegt werden. Mitunter sei es auch schwierig gewesen, herauszufinden, ob die vorgefundenen Leitungen im Erdreich noch aktiv seien. „Wir mussten an manchen Tagen ganz viel telefonieren bis alles geklärt war“, sagte Schwahn. Trotz aller Verzögerungen sei man aber bei den Bauarbeiten gut im Zeitplan.

Die Bäume, die Ende November gepflanzt werden, erhalten sogenannte „Wurzelsperren“. Damit soll sichergestellt werden, dass die Wurzeln der Bäume keine Schäden an Leitungen, Kanalisation und Straßenoberflächen verursachen. Das Wachstum der Bäume wird durch Wurzelsperren nicht behindert, erklärte Landschaftsplaner Schwahn.

tri, Foto: hug, 24.10.2016, 00:01
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?