Barsinghausen hat gewählt

Barsinghausen. 

Die Wahllokale in Barsinghausen sind geschlossen, jetzt werden die abgegebenen Stimmen für die Regionsversammlung und den Barsinghäuser Stadtrat ausgezählt. Bisher waren die 39 Sitze im Barsinghäuser Rat wie folgt verteilt: SPD: 12 Sitze, CDU: 12 Sitze, Grüne: 8 Sitze, Aktiv für Barsinghausen Wählergemeinschaft: 2 Sitze, FDP: 2 Sitze, Unabhängige Wählergemeinschaft (UWG): 2 Sitze und Bürgermeister Marc Lahmann: 1 Sitz.

CON berichtet hier fortlaufend über die aktuellen Ergebnisse der Auszählungen.

bri. 11.09.2016, 18:01 Uhr

 

Regionswahl:
- erster Bezirk in Barsinghausen ausgezählt: 19,3 SPD, 42,4 CDU, 14,6 Grüne, 3,2 FDP, 14,6 AfD.
- 10/42: 27,4 SPD, 34,4 CDU, 10,8 Grüne, 3,0 Linke, 4,2 FDP, 11,7 AfD
- 28/42: 30 SPD, 30 CDU, 12 Grüne, 3 Linke, 5 FDP, 11 AfD. 6 UWG
- 38/42: 30,6 SPD, 29,2 CDU, 12,2 Grüne, 2,9 Linke, 5,4 FDP, 1,2 Piraten, 11,1 AfD, 5,7 UWG

- 42/42: 30,5 SPD, 29,4 CDU, 12,2 Grüne, 2,9 Linke, 5,7 FDP, 1,1 Piraten, 10,9 AfD, 5,7 UWG

 

Stadtrat Barsinghausen
- (2/42): 14 SPD, 50 CDU, 16 Grüne, 2 FDP, 13 AfD, 3 UWG, 2 AFB
- (3/42): 24 SPD, 39 CDU, 13 Grüne, 2 FDP, 13 AfD, 8 UWG, 1 AFB
- (5/42): 23 SPD, 42 CDU, 12 Grüne, 3 FDP, 13 AfD, 6 UWG, 1 AFB
- (7/42): 25 SPD, 34 CDU, 12 Grüne, 4 FDP, 14 AfD, 9 UWG, 3 AFB
- (8/42): 29 SPD, 31 CDU, 12 Grüne, 4 FDP, 13 AfD, 9 UWG, 3 AFB
- (9/42): 27 SPD, 33 CDU, 11 Grüne, 4 FDP, 13 AfD, 8 UWG, 3 AFB
- (10/42): 28 SPD, 34 CDU, 11 Grüne, 4 FDP, 13 AfD, 8 UWG, 3 AFB
- 17/42: 30 SPD, 34 CDU, 12 Grüne, 4 FDP, 12 AfD, 6 UWG, 3 AFB
- 20/42: 31 SPD (-9), 33 CDU (+-0), 12 Grüne (-5), 4 FDP (+-0), 11 AfD (+11), 6 UWG (+2), 3 AFB (+3)

-38/42: 31,8 SPD, 29,1 CDU, 12,7 Grüne, 4,6 FDP, 11,1 AfD, 6,1 UWG, 4,2 AfB

40/42: 31,9 SPD, 29,3 CDU, 12,5 Grüne, 4,6 FDP, 10,9 AfD, 6,1 UWG, 4,2 AfB

Vorläufiges Endergebnis:  42/42: 31,7% SPD, 29,5% CDU, 12,4% Grüne, 4,8% FDP, 10,8% AfD, 6,2% UWG, 4,2% AfB

Die neue Sitzverteilung im Barsinghäuser Rat:

SPD: 12, CDU: 11, Grüne: 5, FDP: 2, AfD: 4, UWG: 2, AfB: 2

Gegen 20 Uhr zeigte sich CDU-Chef Gerald Schroth mit den bisherigen Ergebnissen zufrieden. Auch Mitglieder der AfD äußerten sich einverstanden mit dem Ergebnis: "Wir tun etwas für die Bürger", sagten sie. Im ASB-Bahnhof bei der Wahlparty der Stadt waren rund 150 Besucher. Um 20.45 Uhr äußert sich Fred Wellhausen (FDP) besorgt über den Wahlausgang.

 

 

bri/hug, 12.09.2016, 01:01
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?