Alte Kapelle wird zu Tagespflege

In der ehemaligen Kapele in Völksen entsteht eine neue Tagespflegestation des DRK.Dirk Berkefeld bespricht mit Gabriele Reichelt Apicella (links) und Annette Schütte den weiteren Ausbau.

Völksen. 

Voraussichtlich ab dem 15. Juli wird die neue DRK-Tagespflege in Völksen die ersten Gäste begrüßen können. Die Um- und Neubauarbeiten in der Kapellenstraße 1 sind derzeit in vollem Gange. „Wir möchten die Bausubstanz der ehemaligen Kapelle erhalten und ergänzen die vorhandenen Räume durch neue Elemente“, erklärt Dirk Berkefeld, Geschäftsführer der "Beste Bau Bauregie" aus Sehnde.

Jeweils bis zu 15 Gäste können nach der Eröffnung montags bis freitags in der DRK-Tagespflege Völksen betreut werden. Es wird einen großen Wohnbereich, einen Ruheraum, einen Therapieraum, eine Küche sowie mehrere Sanitärräume geben. Außerdem steht den Gästen eine weitläufige Terrasse zur Verfügung.

„Wir beginnen jetzt, die Ausstattung der Räume und deren Gestaltung zu planen“, erzählt Gabriele Reichelt Apicella, Fachbereichsleiterin der DRK-Pflegedienste. Tatkräftige Unterstützung erhält sie von Annette Schütte, Leiterin der DRK-Sozialstation und -Tagespflege in Springe. „In Springe besteht die Tagespflege bereits seit fünf Jahren. Dort haben wir wertvolle Erfahrungen gesammelt und bringen diese natürlich in die Planungen für Völksen mit ein", erklärt Schütte. "Außerdem bieten wir von Springe aus seit vielen Jahren ambulante Pflege in Völksen an. Mit einer Tagespflege können wir hier vor Ort eine noch bessere Versorgung organisieren“, ergänzt sie.

Erste Interessenten haben sich bereits bei ihr gemeldet und ihren Platz für die Tagespflege gebucht. Wer Informationen zum Betreuungskonzept möchte, kann sich deshalb schon jetzt an Annette Schütte unter der Telefonnummer 05041 777-49 oder per Mail an schuette@drk-hannover.de wenden.

msa / Christina Blachnik, 26.04.2016, 15:09
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?