Alles dreht sich um den Kürbis

Springe. 

Seit 11 Uhr stehen im Wisentgehege Springe rund 100 Kürbisse im Mittelpunkt. Bei einem Rundgang gibt es für die zahlreichen Besucher viel zu erleben: Sie können an einem Aktionsstand einen Kürbis kaufen, ihn aushöhlen und dann zu einer schaurigen Laterne schnitzen, anschließend darf das Kunstwerk natürlich mit nach Hause genommen werden. Wer auf den Geschmack gekommen ist: Auch Suppe, Waffeln und Sekt, hergestellt natürlich auch aus Kürbis, werden angeboten.

Ein anderer Stand entführt in die Welt der Düfte und Seifen, ein weiterer zeigt die Entstehung von Holzobjekten an einer Drechselbank. Die NABU Ortsgruppe Springe baut gemeinsam mit den jüngsten Besuchern Vogelnistkästen, wer etwas weiter geht, kann historische Gemüsesorten wiederentdecken. "Neu dieses Jahr ist ein Angebot des Waldpädagogikzentrums Wisentgehege: Hier kann unter fachkundiger Anleitung gefilzt werden", berichtet die pädagogische Leiterin Cornelia Tripke, die mit rund 100 Helfern das diesjährige Fest auf die Beine gestellt hat.  Ein Highlight wie in jedem Jahr ist das Ponyreiten, auch der Stand mit herbstlichen Bastelaktionen ist gut besucht. In die spannende Welt der Pilze führt ein Pilzexperte die interessierten Besucher, Flugvorführungen sowie Informationen über die Wölfe stehen ebenfalls auf dem Programm - das alles bis 17 Uhr bei hoffentlich weiterhin strahlendem Sonnenschein.

Alles Weitere unter www.wisentgehege-springe.de

dom, 23.10.2016, 13:56
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?