Zwei Turniersiege für SV Arnum-Kämpfer

Arnum. 

Zwei Turniersiege und drei Medaillenplätze erzielten die fünf Taekwondo-Kämpfer der SV Arnum am Wochenende in Pinneberg auf den Norddeutschen Meisterschaften, an denen etwa 200 Kämpfer aus Nord- und Ostdeutschland sowie Dänemark in zwei Gurtklassen teilnahmen.

Seinen ersten Turniersieg verzeichnete dabei Newcomer Désiré Mia bei den Herren bis 80 Kilogamm. Im Halbfinale ließ der für die SV Arnum startende Döhrener dem Hamburger Danny Rybakowski (TKD Bergedorf) keine Chance und bezwang ihn mit 17:10 durch variable Beintechniken und starken Kampfgeist. Das Finale gegen Christof Kusch (TSC Wellingsbüttel), der in der zweiten Runde bereits angezählt werden musste, konnte der 17-jährige bereits zu Beginn der dritten Runde trotz einer Handverletzung, die er jedoch ignorierte, per Abbruchsieg für sich entscheiden.

Bei den Herren bis 58 Kilogramm siegte überlegen Kondrat Eckert, der im Vorjahr noch den Vizetitel erzielt hatte. Im Finale überraschte er seinen Hamburger Dauergegner Mostafa Sadeghi (Tangun) mit neuer taktischer Einstellung und blitzschnellen Kombinationen und holte so verdient den Titel.

Für Stefanos Tzagas gab es den Vizetitel (Newcomer) bei der D-Jugend -26kg/– 32kg.  Bei den Mädchen holten Leticia Weinrich (Jugend C -29 kg/- 32 kg) und Anna Pinna (Jugend B -44 kg) jeweils Bronze in der Newcomerklasse.

red, 30.09.2016, 12:03
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?