Wilkenburger sichern sich den Kreispokal

Wilkenburg / Kolenfeld. 

Mehr als zufrieden können die Spieler der SV Wilkenburg sein. Mit einem 4:0 Sieg gegen die SG Mardorf/Schneeren sicherten sich die Schwarz-Roten den Sieg um den Krombacher Kreispokal. Vor dem Anstoß wurde eine Gedenkminute für den verstorbenen Mannschaftskameraden eingelegt, der bei einem Autounfall ums Leben kam.

Die sportliche Leistung der Saison wurde nun mit dem Sieg im Finale des "Krombacher-Kreispokals" gekrönt. Von der ersten Minute an hatten die Spieler der SG Marendorf/Schneeren kaum Chancen, den Ball nach vorne zu bringen. Ganz im Gegenteil zu den Wilkenburgern: In der 32. Minute schoss Mehmet Yurtseven das 1:0.  Eine Minute vor Abpfiff schoss Rafael Niespor das 2:0 durch einen Foulelfmeter. Auch in der zweiten Halbzeit ließen die Schwarz-Roten nicht locker. In der 68. Minute schoss Mehmet Yurtseven sein zweites und das dritte Tor für seine Mannschaft. In der 89. Minute rollte der Ball ein viertes Mal in das Tor des Torwartes der SG Marendorf/Schneeren.

"Wir haben uns lange auf dieses Spiel gefreut und uns gut vorbereitet. Auch wenn das für uns eine schwere Woche war, haben wir für unseren Kameraden gespielt und uns den Pokal gesichert", freute sich auch Pressesprecher Martin Volkwein über den Ausgang des Spiels. Insgesamt wurden die Wilkenburger von 120 Zuschauern begleitet, die in zwei Bussen angereist kamen.

cms, 05.05.2016, 17:47
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?