Wilkenburg trifft auf Topteam

Mit dem TuS Harenberg erwartet der SV Wilkenburg am kommenden Sonntag zum dritten Mal in Folge ein Topteam der Liga. Das Ziel der Platzherren wird es dabei sein, auch gegen diesen Gegner mitzuspielen und am Ende etwas Zählbares in der Hand zu haben. Dabei könnte sich als Vorteil erweisen, dass der TuS Harenberg nach den beiden vergangenen Niederlagen beim TSV Goltern und gegen den TV Jahn Leveste gewinnen muss, wenn er Anschluss an die beiden führenden Mannschaften SC Hemmingen-Westerfeld und SV Arnum halten will. "Doch darauf stellen wir uns ein und dass wir mittlerweile auch gegen Spitzenmannschaften nicht chancenlos sind, haben wir in dieser Saison bereits des öfteren bewiesen", geht Pressesprecher Martin Volkwein mit einem guten Gefühl in die Partie. Die Mannschaft trainierte in dieser Woche deshalb auch sehr konzentriert und engagiert. Der Kader wird sich - fast schon traditionell - wieder einmal verändern. Mit Philipp Steinmann nach Urlaubsrückkehr und Yll Topalli nach abgelaufener Gelb-Rot-Sperre kehren zwei erfahrene Spieler in den Kader zurück. Auch ein Einsatz von Frank Uwe Hartje ist denkbar. Ausfallen werden weiterhin die Langzeitverletzten Vedat Hasani, Jannik Höpner, Alper Icel, Amin Kessar, Ferhat Secgin und Dennis Ulrich, die allesamt frühestens zur Rückrunde zurückerwartet werden.

cms / red, 12.11.2015, 22:10
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?