Unentschieden: Wilkenburg zeigt sich zufrieden

Wilkenburg / Gleidingen. 

Im dritten Aufeinandertreffen zwischen dem SV Wilkenburg und dem BSV Hannovera Gleidingen gab es das dritte Unentschieden zwischen den beiden Teams. Nach 90 teilweise unerklärlich hektischen Minuten trennten sich die beiden Mannschaften mit 1:1 und wiederholten damit exakt das Vorjahresergebnis. Die Gastgeber erspielten sich eine Vielzahl guter Möglichkeiten, konnten davon jedoch nur eine durch Florian Janzhoff in der 47. Minute zum 1:0-Führungstreffer nutzen. Eine Unachtsamkeit in der Wilkenburger Abwehr ging dem 1:1-Ausgleichstreffer durch den gerade kurz zuvor eingewechselte Colin Orth in der 60. Minute voraus. Die Platzherren versuchten weiterhin, den Siegtreffer zu erzielen, scheiterten jedoch mehrfach in aussichtsreicher Position und mussten sich deshalb mit dem Remis zufrieden geben. "Mit dem Unentschieden müssen wir zufrieden sein. Unserer Mannschaft merkte man das Kräfte raubende Spiel am Sonntag in Arnum deutlich an, aber die Jungs haben alles versucht, die drei Punkte in Wilkenburg zu behalten. Wenn es ganz dumm läuft, setzen die Gleidinger noch einen Konter, aber das wäre dann doch des Guten zuviel  gewesen", gab sich Pressesprecher Martin Volkwein mit dem Teilerfolg zufrieden.    

 

SV Wilkenburg:

Dominik di Figlia, Florian Janzhoff, Henrik Focke, Ben Weitemeier, Yll Topalli (ab 26. Minute Maik Zierold), Dennis Ulrich (ab 77. Minute Nicolas Schepaniec), Arne Focke, Jannik Höpner (ab 74. Minute Marouane Sabir), Marius Meister, Niklas Römgens, Rafael Niespor.

BSV Hannovera Gleidingen:

René Seemann, Sebastian-Stefan Wehr, Marius Bukowski, Dennis Asensio-Hoyos, Torsten Rücker (ab 64. Minute Florian Kalski), Maurice Hofmann, Moritz Hasse, Hendrik Vietgen, Tim Walter, Maher Ghazzi (ab 62. Minute Yannick von der Ah), Julian Kalski (ab 53. Minute Colin Orth).

cms, 13.04.2016, 12:02
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?