SV Wilkenburg steht mit leeren Händen da

Wilkenburg. 

"Erneut stehen wir vom SV Wilkenburg mit leeren Händen da, trotz der stärksten, spielerischen Leistung in dieser Saison", ärgerte sich Pressesprecher Martin Volkwein vom SV Wilkenburg. Denn mit einem 1:0 (0:0) trennten sich die Wilkenburger vom Gegner TuS Harenberg. In der ersten Halbzeit zeigten die Harenberger ihr Können. Immer wieder brachten sie den Ball über lange Pässe nach vorne in die Spitze. In der 41. Minute ließen sich die Wilkenburger die Chance auf eine Führung entgehen. Jannik Höpner traf aus elf Metern lediglich die Latte des Harenberger Tors.

Auch in der zweiten Halbzeit kamen zunehmend mehr Aktionen von den Harenbergern. Schließlich brachte Frederik Röske den TuS mit 1:0 in der 51. Minute in Führung.

Der TuS Harenberg spielte mit:

Marco Di-Michele
Marc Heidorn
Daniel Burk
Steffen Quambusch
Pascal Biank
Frederik Röske
Patrick Schulz
Ricardo Thies
Serkan Erul
Muhammed-Ali Gökcay
Tufan Akca

Der SV Wilkenburg spielte mit:

Hozan Partawie
Florian Janzhoff
Henrik Focke
Ben Weitemeier
Selami Cankurtaran
Niklas Roemgens
Dennis Ulrich
Mehmet Yurtseven
Jannik Höpner
Yll Topalli
Rafael Niespor

cms, 11.09.2016, 17:25
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?