Springe und Kastening trennen sich

Symbolische Geste: Die Wege der Handballfreunde Springe (rechts Torhüter Mustafa Wendland) und von Marius Kastening trennen sich.

Springe. 

Seit Montag befinden sich die Handballfreunde Springe in der Vorbereitung auf die Rückrunde, die am 6. Februar mit dem Heimspiel gegen den TuS Ferndorf beginnt.

Nicht mehr dabei ist Rückraumspieler Marius Kastening. Auf Wunsch des Spielmachers wurde der Vertrag rückwirkend zum 31. Dezember aufgelöst.
„Marius ist mit dem Wunsch der sofortigen Vertragsauflösung an uns herangetreten, da er die Rückrunde bei einem anderen Verein spielen möchte“, erklärt Manager Dennis Melching. Nach reiflicher Überlegung stimmten die Verantwortlichen dem Wunsch des 22-jährigen zu.

Etwas tun dürfte sich demnächst auch in der Trainerfrage, auch wenn Melching betonte: „In dieser Woche wird nichts passieren.“

pf, 13.01.2016, 22:12
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?