Springe mit Sorgen nach Bad Neustadt

Springe. 

HF-Trainer Oleg Kuleshow ist in diesen Tagen wirklich nicht zu beneiden. Neben Torjäger Maximilian Schüttemeyer fällt nun auch Tim Coors monatelang aus.

Im Derby am letzten Wochenende gegen den HSV Hannover verletzte sich der 28jährige Linkshänder am Daumen und konnte in der zweiten Halbzeit nicht mehr eingesetzt werden. Nach eingehenden Untersuchungen bei Mannschaftsarzt Prof. Dr. Hankemeier zu Wochenbeginn stand fest, dass der Chemiestudent operiert werden muss. Der Eingriff hat bereits stattgefunden und Coors wird voraussichtlich drei Monate pausieren müssen.

Der personell zusammengeschrumpfte Kader reist derweil am kommenden Sonnabend nach Bayern zum Auswärtsspiel beim HSC Bad Neustadt (Anwurf 19.30 Uhr). Die Gastgeber belegen derzeit zwar "nur" den vorletzten Tabellenplatz, aber am vergangenen Spieltag ließ das Team von Trainer Margots Valkovskis mit einem 31:23 Erfolg bei der HSG Rodgau Nieder-Roden aufhorchen. Die Springer werden die Gastgeber also keinesfalls unterschätzen.

HF-Coach Oleg Kuleshow wird seine Mannschaft wieder intensiv auf diese schwierige Aufgabe vorbereiten und die Handballfreunde wollen den zweiten Auswärtssieg der Saison bejubeln. Geleitet wird die Partie von Fabian Friedel und Rick Herrmann (EHV Aue).

red, 18.11.2016, 09:12
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?