Springe empfängt Grimmstädter

Springe . 

Die Handballfreunde Springe empfangen am kommenden Sonnabend (Anwurf ist um 18 Uhr) mit dem Aufsteiger HSG Hanau einen Tabellennachbarn in der Harmsmühlenstraße.

Mit 4:6 Punkten, die sich aus zwei Heimsiegen und drei Auswärtsniederlagen zusammensetzen, ist der bisherige Saisonverlauf beider Mannschaften nahezu identisch. Lediglich aufgrund von drei mehr geworfenen Toren liegen die Deisterstädter einen Platz vor der Mannschaft aus Südhessen.

Die vergangenen Spiele der Gäste sind für die Mannschaft um Kapitän Fabian Hinz jedoch in der ersten Wochenhälfte zweitrangig. „Wir schauen zurzeit nur auf uns und müssen insbesondere unser Tempospiel verbessern. Auf Hanau konzentrieren wir uns erst Ende der Woche.“ Springes Co-Trainer Slava Gorpishin ergänzt: „Wir müssen unsere Defizite, die wir zuletzt besonders im Angriff hatten, gegen Hanau verbessern.“

Fehlen wird den Springern dabei weiterhin Maximilian Schüttemeyer, der aufgrund einer Knieverletzung noch einige Wochen zum Zusehen gezwungen ist. Gleichwohl zeigt sich Gorpishin optimistisch. „Wir werden am Samstag gewinnen.“

Die Abendkasse öffnet am Samstag wie gewohnt um 16.30 Uhr.

red, 14.10.2016, 15:04
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?