Oestreich hofft auf viele Fans

Hemmingen. 

Mit einem Doppelspieltag an eigenen Tischen startet der SC Hemmingen-Westerfeld in die Rückrunde der Verbandsliga. Am Sonnabend (16 Uhr) wartet zunächst die schwere Aufgabe gegen den Tabellendritten SC Marklohe. Beide Teams setzen auf das Personal der Hinserie. Bitter für den SC, der weiterhin auf seinen etatmäßigen Spitzenspieler Niklas Otto verzichten muss. „Unter diesen Vorbedingungen können wir spielerisch nicht mithalten“, glaubt Pressesprecher Burghard Oestreich, der mit einer hohen Niederlage rechnet. „Dies dürfte sich aber voraussichtlich beim Kampf um einen Platz im Mittelfeld nicht entscheidend auswirken.“

Ein enges Spiel erwarten die Hemminger am Sonntag (14 Uhr) gegen Kehrwieder Dinklar. Die Gäste stehen in der Tabelle zwei Plätze vor dem SC, der allerdings das Hinspiel mit 9:7 gewann. Damals fehlte Dinklars Nummer eins Tim Fricke. „Ich gehe davon aus, dass Dinklar diesmal komplett antritt, was uns einen Sieg erheblich erschweren würde“, so Oestreich. Dazu mussten die Gäste ihr Aufstellung leicht umstellen, was ein zusätzlicher Vorteil sein dürfte. Oestreich hofft deshalb auf viele Fans, zumal ein leckeres Buffett angeboten wird. „Also eine gute Idee für einen Sonntagnachmittag-Ausflug“, so der Pressesprecher.

uw, 13.01.2016, 20:27
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?