Nur am Anfang ist es eng

Friedrich Blume belegt mit 23:13-Siegen Platz vier der Staffelrangliste

Frielingen/Altenhagen. 

Der SV Altenhagen hat sich mit dem 9:4-Sieg beim SV Frielingen den Klassenerhalt in der Bezirksoberliga Nord gesichert. „Nur ganz am Anfang war es etwas bedrohlich, als die ersten beiden Doppel im fünften Satz in die Endphase gingen“, sagte Kapitän Kolja Abendroth. „Wenn beide weggehen und wir oben hätten nicht nachlegen können, wäre es interessant geworden.“

Während Eric Engelhardt mit viel Pech 10:12 im fünften Satz verloren, bogen Martin Emrich/Friedrich Blume einen 1:2-Satzrückstand zum 11:9 um. Abendroth und Helg Rösner ließen das wichtige 2:1 folgen. Engelhardt kassierte zwar den Ausgleich, doch Blume ließ die erneute Führung folgen. „Dann hatten wir den Ball in der Hand“, sagte Abendroth. Rösner, Tschöpe, Emrich und erneut Blume erhöhten die Führung auf 7:3. Spannung kam nochmal auf, als bei 7:4 Andreas Tschöpe und Helge Rösner  nach jeweils sicherer 2:0-Führung in den Entscheidungssatz mussten. Deshalb gab Abendroth zu: „Das 9:4 klingt klarer als das Spiel gefühlt verlief.“

Sei´s drum - mit Platz sechs schaffte der SVA einen versöhnlichen Abschluss und verfolgt nun gespannt, wie sich die Liga in der nächsten Saison zusammensetzt.

uw, 17.04.2016, 13:26
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?