Nochmal ein Punkt zum Saisonausklang?

Guido Hehmann fehlt den Hemmingern gegen Badenstedt

Hemmingen. 

Mit einem Doppelspieltag beendet der SC Hemmingen-Westerfeld am Wochenende die Saison in der Verbandsliga Süd.

Eine harte Nuss wartet am Sonnabend (17.30 Uhr) gegen den Badenstedter SC. „Der BSC zeigt sich in der Rückrunde als sehr spielstark und erfolgreich“, weiß Sprecher Burghard Oestreich. Der Badenstedter Sieg in der vergangenen Woche gegen den TTV Seelze zeigt, „dass ein Sieg für uns wohl nicht möglich ist“, so Oestreich, zumal Guido Hehmann aus beruflichen Gründen verhindert ist. Für ihn rückt Philipp Schütze ins Team. „Insgesamt wird es wohl nur darum gehen, den einen oder anderen Punkt nach Hause mitzunehmen“, befürchtet Oestreich. Die Hemminger könnten damit aber leben, da der Klassenerhalt längst gesichert ist.

Um nichts mehr geht es deshalb am Sonntag (16 Uhr) in Seelze. Beide Mannschaften kennen sich gut aus mehreren Begegnungen aus der Vergangenheit. Das Spiel in der Hinrunde hatte Seelze knapp – laut Oestreich aber verdient  – mit 9:6 gewonnen. Oestreich hofft diesmal auf ein Unentschieden, womit man möglicherweise noch den sechsten Platz erreichen können.

uw, 07.04.2016, 22:59
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?