Niederlage für die Rot-Schwarzen

Wilkenburg. 

Erstmals kein Unentschieden gab es im mittlerweile vierten Aufeinandertreffen der "Ära Andreas Fromme" zwischen dem BSV Hannovera Gleidingen und dem SV Wilkenburg. Nach drei Remis in Folge siegte der BSV Hannovera Gleidingen diesmal gegen den SV Wilkenburg mit 3:1 (1:1). Allerdings hatten sich die Gäste ihr Gastspiel an der Gleidinger Sudwiese mit Sicherheit etwas anders vorgestellt. In der ersten Halbzeit boten sich den Schützlingen von Trainer Andreas Fromme einige gute Möglichkeiten, frühzeitig in Führung zu gehen. Wie man es richtig macht, zeigten stattdessen die Platzherren, die nach einem Konter und toller Vorarbeit von Colin Orth bereits nach 17 Minuten durch Hendrik Vietgen, der frei vor dem Wilkenburger Tor nur noch den Fuß hinzuhalten brauchte, mit 1:0 in Führung gingen. Doch danach schienen auch die Gäste Spaß am Tore schießen gefunden zu haben und nur vier Minuten später erzielte Marius Meister - freistehend vor BSV-Torwart René Seemann - mit einem sehenswerten Schlenzer den 1:1-Ausgleichstreffer. Mit diesem Spielstand wurden auch die Seiten gewechselt. In der zweiten Halbzeit schafften es die Wilkenburger nicht mehr, Zugriff auf das Spiel zu bekommen und mussten deshalb mit ansehen, wie der an diesem Tag überragende Hendrik Vietgen in der 67. und 77. Minute auf 3:1 erhöhte. "Der hätte heute vermutlich auch mit Ansage die Straßenbahn von den benachbarten Gleisen geschossen. Seine Tore waren schon allein das Eintrittsgeld wert. Leider sind sie auf der falschen Seite gefallen. Aber wir können unserer Mannschaft heute keinen Vorwurf machen. Sie hat alles versucht, aber mehr war heute nicht drin. Wir mussten heute eindrucksvoll den vergangenen Kraft raubenden englischen Wochen Tribut zollen. Aber lieber verlieren wir heute ein Punktspiel in Gleidingen als am 05. Mai das Kreispokal-Endspiel gegen die SG Mardorf-Schneeren", gewann Pressesprecher Martin Volkwein der letztendlich auch verdienten Niederlage wenigstens noch etwas Positives ab.

cms / red, 23.04.2016, 20:21
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?