Hemmingen startet mit Kantersieg

Markus Schulze, Claas Märtens, Henrik Fahlbusch, Martin Scholz, Guido Hehmann, Claus Gottschlich erstmals im neuen Dress

Peine. 

Der SC Hemmingen-Westerfeld ist mit einem 9:0-Kantersieg beim VfB Peine in die Verbandsliga gestartet. Die Gastgeber mussten mit doppeltem Ersatz antreten und waren absolut chancenlos. Es gab etliche attraktive Ballwechsel, doch einzig das 3er-Doppel der Hemminger Claus Gottschlich/Claas Märtens arg mit Schnittwechseln der Gegner zu kämpfen und verbuchte nur ganz knapp im fünften Satz den Sieg für sich. „Die Stimmung war während der gesamten Partie auf beiden Seiten gelöst“, berichtete der Hemminger Pressesprecher Burghard Oestreich. Dazu trugen auch etliche anfeuernde Ausrufe der Peiner bei, so ertönte bei 1:9 Rückstand durchaus der Ruf „Gleich hast du ihn" und Ähnliches.

Trotz des deutlichen Ergebnisses „zeigte sich doch in einigen Szenen, dass wir noch nicht in Bestform sind“, übte Oestreich durchaus Kritik: „Bei den nächsten Spielen müssen wir eine Schippe drauflegen.“

uw, Foto: privat, 14.09.2015, 23:13
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?