Hartgeführte Partie in Völksen

Völksen / Lemmie. 

Schiedsrichter David-Raphael Frucht hatte beim Spiel zwischen dem SC Völksen und dem MTV Lemmie alle Hände voll zu tun. Beide Mannschaften ließen sich nichts schenken und führten eine harte Partie mit vielen Fouls. Schiedsrichter Frucht zückte insgesamt 8 Gelbe-Karten. Hinzu kamen noch lautstarke Rufe von außen. Sowohl der Völksener Anhang als auch der Lemmie Anhang kommentierten fast jede Schiedsrichterentscheidung. Dabei begann die Partie verheißungsvoll. Die Gäste aus Lemmie waren in den ersten Minuten hellwach und hatten Torchancen im Minutentakt. Josef Glas schaltete in der 4.Minute am schnellsten und überwand Völksen Schlussmann Alexander Nagel per Distanzschuss zum 1:0. Nach dem Tor wurden die Gastgeber mutiger und erarbeiteten sich auch mehr Torchancen. Zählbares ergab sich aber nicht. In der 32.Minute konnte sich Völksens Jan Pinkerneil seiner Bewachung entziehen und traf freistehend aus der rechten Strafrauseite zum 1:1 Ausgleich. Hierbei blieb es bis zur Pause.

Nach der Pause war der MTV Lemmie weiter das spielbestimmende Team. Die erarbeiteten Torchancen konnten aber nicht genutzt werden. Die Nicklichkeiten nahmen nun zu und aufgrund der vielen Fouls kam kaum noch vernünftiger Spielfluss zustande. Einige Spieler standen kurz vor dem Platzverweis. In der 75.Minute vergab Lemmies Daniel Jordan die beste Lemmier Chance und schoss freistehend vor dem Tor meilenweit drüber. Kurz vor Spielende verweigerte Schiedsrichter Frucht den Gästen einen Pfiff, nachdem Lemmies Alexander Böhm im Völksener Straufraum elfmeterreif gefoult worden war. So blieb es bei der Punkteteilung.

Torfolge: 0:1 Josef Glas (4.Min.) 1:1 Jan Pinkerneil (33.Min.)

red / Brückner, 08.11.2016, 11:22
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?