Handballfreunde erwarten Traditionsclub

Springe. 

Wenn Jan Krüger und Björn Schmidt am kommenden Sonnabend (Anwurf 18.00 Uhr) das Heimspiel der Handballfreunde Springe gegen den TV Großwallstadt anpfeifen, dann gibt ein echter Traditionsclub seine Visitenkarte an der Harmsmühlenstraße ab.

Auch wenn die großen und erfolgreichen Zeiten der Unterfranken schon etliche Jahre zurückliegen, genießt der Name TV Großwallstadt auch heute noch national und international einen guten Ruf.

Sieben deutsche Meisterschaften, vier Pokalsiege und drei Europapokalsiege stehen in der Vita der Unterfranken. Spieler wie Manfred Freisler, Kurt Klühspies, Peter Meisinger oder Siggi Roch sind auch heute noch vielen Handball-Fans geläufig.

Doch auch der heutige Kader der Großwallstädter um Trainer Heiko Karrer ist stark besetzt. Neben dem ehemaligen Nationalspieler Michael Spatz (48 Treffer) auf Rechtsaußen, überzeugte vor allem Linksaußen Florian Eisenträger (59 Tore) im bisherigen Saisonverlauf. Dazu können die Unterfranken immer wieder auf Talente aus dem eigenen Nachwuchs, der TVG Junioren Akademie, zurückgreifen. Mit bisher nur fünf Minuspunkten gehören die Großwallstädter zu den härtesten Verfolgern von Tabellenführer Eintracht Hildesheim.

Bei den Handballfreunden herrscht nach wie vor akute Personalnot. Definitiv fehlen werden weiterhin die beiden Langzeitverletzten Tim Coors und Maximilian Schüttemeyer. Dazu steht hinter dem Einsatz von Rechtsaußen Nils Eichenberger ein großes Fragezeichen. Der Linkshänder, der den Springern bereits am letzten Wochenende in Bad Neustadt fehlte, laboriert weiterhin an den Folgen eines Muskelfaserrisses im Adduktorenbereich.

"Großwallstadt verfügt über eine sehr spielstarke Mannschaft mit einer guten Abwehr, das wird für uns, auch mit Blick auf unsere angespannte Personalsituation, sehr, sehr schwer werden. Wir werden versuchen müssen die Belastung möglichst gleichmäßig auf alle Spieler zu verteilen", blickt HF-Coach Oleg Kuleshow mit einigen Sorgenfalten auf der Stirn auf die Partie voraus.

red, 25.11.2016, 12:48
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?