"Handball hilft" mit 24.000 für die Deutsche Krebshilfe

Michael Mindt mit Sohn Jona und Pawel Pietak

Springe. 

Im Rahmen der Aktion „Handball hilft“ sind insgesamt 24.000 Euro zugunsten der Deutschen Krebshilfe zusammengekommen. Auch die Handballfreunde Springe beteiligten sich. Den Hauptpreis, zwei VIP-Karten für ein beliebiges Heimspiel der laufenden Saison und ein Trikot von Pawel Pietak ersteigerten Marcus Mindt und Sohn Jona. Der hat derzeit noch nichts mit Handball am Hut. Schwimmen liegt in der Gunst des 6-jährigen im Augenblick vorne.

pf, 07.02.2016, 00:01
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?