Endlich ein Heimspiel für Hemminger TT-Asse

Mit zwei Siegen Matchwinner in Dinklar- Philipp Schütze soll auch gegen Fuhlen punkten.

Hemmingen. 

Der SC Hemmingen-Westerfeld sollte in der Verbandsliga am Sonntag (12 Uhr) gegen den TSV Fuhlen die Favoritenrolle inne haben. Wenn man sich die Spiele des Aufsteigers anschaut, so fällt auf, dass er bei mehreren Spielen erfolgreicher war als der SC Hemmingen-Westerfeld. Auch das 9:1 in der letzten Relegationsrunde gegen den RV Kehrwieder Dinklar war sicherlich kein Zufall. Auch wenn der TSV Fuhlen sich aktuell am unteren Tabellenende abstrampelt, ein ernst zu nehmender Gegner ist er auf alle Fälle. Im oberen Paarkreuz erscheinen die Gäste mit Lukas Nowak und Niklas Wellmann leicht überlegen. Da Guido Hehmann beim SCH bei diesem Spiel nicht dabei sein wird, rückt Nachwuchsmann, Claas Märtens, in die Mitte auf. Auch hier deutet sich eine Überlegenheit des TSV Fuhlen an. Im unteren Paarkreuz wird Philipp Schütze aus der 2. Herrenmannschaft das Team des SC Hemmingen-Westerfeld verstärken. Hier könnten er und Markus Schulze hoffentlich gegen Olaf Bruns und Marco Warzecha punkten. Bei den Doppeln fällt die gute Bilanz von 6:1 von Lukas Nowag und Niklas Wellmann bei den Gästen auf. Insgesamt sollte aber der SC Hemmingen-Westerfeld das Spiel - vielleicht nur knapp - aber dennoch siegreich über die Runden schaukeln.

bo, 27.11.2015, 17:38
Redakteure LON

Kommentare

Keine Kommentare

Benutzeranmeldung

Zum Kommentieren bitte anmelden
Anmelden

Kennwort vergessen?